APA-OnlineTag: Mobile Life - Mobile Society - Teil 3

Geschäftsbereiche der APA präsentierten aktuelle Informationsservices - Experten diskutierten über Auswirkungen der ständigen Erreichbarkeit

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Mobile Life - Mobile Society" hat
die APA gestern die Medien-, Kommunikations- und IT-Branche ins ORF-Zentrum geladen, um neue Entwicklungen, Trends, Leistungen und Angebote rund um Information zu präsentieren und diskutieren. Bei einer Expertendiskussion wurden der Nutzen, aber auch die Gefahren von ständiger Erreichbarkeit und mobilem Lebensalltag interdisziplinär beleuchtet.

Der Gastgeber, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, betonte in seinen Begrüßungsworten die Rolle der APA als technischer Provider im Online-Bereich - auch, aber nicht nur für den ORF. APA-Geschäftsführer Kropsch bekräftigte: "Die APA versteht sich als Unternehmen, das Services für alle anbietet, die sich mit digitalen Informationen befassen - Medien, aber auch Entscheidungsträger. Hier geht es darum, Vernetzung und Interpretation herzustellen." Im Zuge dessen hat die Nachrichtenagentur im vergangenen Jahr bereits einige konkrete Services entwickelt, darunter Whitelabel-Lösungen für Tablet-Ausgaben von Zeitungen und weitere spezielle redaktionelle Services, zum Beispiel eine multimediale Web-App zu Events wie dem britischen "Royal Wedding".

Video zur OTS: Eindrücke und Statements vom APA-OnlineTag 2011

Video(s) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Video Service, sowie im OTS Videoarchiv unter http://video.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter
Unternehmenssprecherin
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.: +43/1/360 60-5700
E-Mail: barbara.rauchwarter@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0002