Leichtfried/Steindl: Schlüssel für eine bessere Zukunft liegt in der Bildung

SPÖ NÖ Bildungskampagne "Ja, ich will!" wird von niederösterreichischer Bevölkerung begrüßt

St. Pölten (OTS) - "Wir stehen vor großen Herausforderungen. Der Schlüssel für eine bessere Zukunft liegt in der Bildung. Deshalb tritt die SPÖ NÖ für die Einführung der Neuen Mittelschule für ALLE 10- bis 14-Jährigen ein. Das Modell der Neuen Mittelschule zeichnet sich durch Qualität, Flexibilität und Individualität aus. Die vierjährige Neue Mittelschule wurde in ganz Österreich mit großem Erfolg umgesetzt. Nur in Niederösterreich ist die VPNÖ anfangs einen Sonderweg gegangen und hat eine zweijährige gemeinsame Schule eingeführt. Durch den Druck der Schulen, LehrerInnen und Eltern hat die ÖVP nun auch das von der SPÖ präferierte Modell der vierjährigen Neuen Mittelschule übernommen. Wir begrüßen es, dass die VPNÖ eingesehen hat, dass im Bereich der Bildung dringender Reformbedarf gegeben ist", so der SPNÖ-Bildungssprecher, Klubobmann LAbg. Mag. Günther Leichtfried, anlässlich einer Zwischenbilanz der Bildungskampagne "Ja, ich will!" der SPÖ Niederösterreich.

"Im Rahmen der SPÖ NÖ Bildungskampagne "Ja, ich will!" wurden Informationsveranstaltungen in allen Bezirken, Gemeinden/Städten durchgeführt - insgesamt waren es bis zum heutigen Zeitpunkt mehr als 190 Aktionen in 80 Gemeinden. Dazu kommen 18 Veranstaltungen zum Thema "Bildung" in den Regionen. Darunter vier regionale Veranstaltungen mit LHStv. Dr. Sepp Leitner und BMin. Dr.in Claudia Schmied unter dem Titel 'Österreich 2020 - Zukunftsdiskurs Bildung', jedoch schon im Herbst soll es weitere Zukunftsdiskussionen mit BMin Schmied in Niederösterreich geben. Bisher haben über 2.000 Interessierte diese Diskussionsveranstaltungen besucht. Das Feedback von der Bevölkerung war bei allen Veranstaltungen überaus positiv, die Menschen in Niederösterreich begrüßen die Reformpolitk der SPÖ NÖ im Bereich der Bildung", präsentiert Landesgeschäftsführer Günter Steindl eine Zwischenbilanz der Bildungskampagne.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Mag. Friedrich Dechant
Medienservice
Tel.: 02742/2255/126
friedrich.dechant@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001