GPA-djp-Fetik: Sechste Urlaubswoche nutzt Frauen

Auszeiten für Kinderbetreuung und Pflege machen Anspruch auf sechste Urlaubswoche derzeit fast unmöglich

Wien (OTS/ÖGB) - "Mehr Urlaub - das Thema unserer aktuellen Aktionswoche hat für Frauen große Relevanz", betont die Vorsitzende der GPA-djp-Frauen, Ilse Fetik. Derzeit haben ArbeitnehmerInnen einen gesetzlichen Anspruch auf fünf Wochen bezahlten Urlaub pro Jahr. Erst wenn man 25 Jahre beim selben Arbeitgeber beschäftigt ist, erhöht sich der Anspruch um eine weitere Woche. "Die Mobilität der ArbeitnehmerInnen hat in den mehr als 25 Jahren, seitdem dieses Gesetz das letzte mal geändert wurde, stark zugenommen, die durchschnittliche Verweildauer bei einem Arbeitgeber ist deutlich zurückgegangen. Nicht einmal jede/r zehnte Angestellte hat derzeit den Anspruch auf eine sechste Urlaubswoche, wie eine IFES-Umfrage bestätigt, und die Tendenz ist sinkend", erklärt Fetik. "Zusätzlich sind die Bereiche, in denen die Fluktuation besonders hoch und die Chance auf eine sechste Urlaubswoche dementsprechend niedrig sind, wie der Handel oder die sozialen Dienstleitungen, klar von Frauen dominiert."

Eine Benachteiligung der Frauen stelle außerdem die Tatsache dar, dass bei Männern der Präsenz- oder Zivildienst voll auf die für den Urlaubsanspruch notwendigen Dienstzeiten angerechnet werden, während bei Frauen lediglich die erste Karenz im Ausmaß von maximal zehn Monaten angerechnet wird, so Fetik: "Man muss keine Rechenkünstlerin sein, um zu erkennen, dass Frauen, vor allem Mütter, mit ihren oft zerstückelten Berufsbiografien tendenziell immer seltener zu einer sechsten Urlaubswoche kommen. Unterbrechungen zur Kinderbetreuung oder zur Pflege von Angehörigen erschweren es massiv, 25 Jahre lang durchgängig beim gleichen Dienstgeber beschäftigt zu sein."

Gerade für Frauen, die ihre Berufstätigkeit und ihre Familie unter einen Hut bekommen müssen, seien Regenerationsmöglichkeiten wichtig, so Fetik abschließend: "Jede Statistik beweist, dass die Doppel- und Mehrfachbelastung ihre Spuren in Burn-out und psychischen Erkrankungen, ausgelöst durch Stress und Überlastung, hinterlässt. Frauen brauchen Entlastung in Form einer sechsten Urlaubswoche!"

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp-Öffentlichkeitsarbeit
Litsa Kalaitzis
Tel.: 05 0301-21553
Mobil.: +43 676 817 111 553
Email: litsa.kalaitzis@gpa-djp.at
Internet: www.gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001