Neu in Ö1: Mit der "Jet Lag All Stars Radio Show" durch die Nacht

Wien (OTS) - Die "Jet Lag All Star Radio Show" ist eine neue
Sendung der vor kurzem gestarteten "Freitagnacht der Musik" in Ö1: Ab 10. Juni (23.03 Uhr, Ö1) präsentiert das Allstar-Team mehrmals pro Jahr an diesem Sendeplatz ein Potpourri nocturne aus Musik, Gesprächen, Reportagen und Essays. So bietet die erste Ausgabe u.a. einen akustischen Spaziergang zu Orten des Verbrechens, Überlegungen zum perfekten Schlafanzug für Raumfahrerinnen und einen exklusiven Geisterbahntest.

Die dreistündige Sendung lebt nicht zuletzt auch von ihrer eklektischen Musikauswahl: Die "Jet Lag All Stars" - Robert Czepel, Rainer Elstner, Alexander Ach Schuh, Thomas Tesar, Elke Tschaikner und Klaus Wienerroither - haben den Eröffnungssong der ersten Ausgabe selbst eingespielt. Disco trifft Stones trifft Funk, inspiriert von der Vision eines derwischartig tanzenden Homo sapiens. Der Song heißt "Dance" und hat via FM4-Soundpark
(http://fm4.orf.at/soundpark/j/jetlagallstars/main) bereits Fans in
Österreich gefunden. Auf den Osterinseln soll er bereits auf Platz 18 der Charts sein. Verantwortlich dafür dürfte neben dem visceral aktiven Beat wohl auch der ziselierte Text sein. Auszug: "If a song doesn't fit into the world, the world doesn't fit into the song."

In der ersten Ausgabe unternehmen die "Jet Lag All Stars" einen nächtlichen Stadtrundgang mit Anna Lindner und Thomas Gasser, den Autoren des Buches "Wiener Kriminalschauplätze". "Jet Lag"-Ehrengast ist "Earth and Extraterrestrial architect" Barbara Imhof. Sie konstruiert für die NASA einen Schlafanzug für Kosmonauten. Ein Geisterbahntest zeigt, was Regisseure in der Sommersaison im Prater machen. Und apropos "Dance", getanzt wird während der "Jet Lag All Star Radio Show" auch live: Im zweiten Teil der Sendung (0.08 bis 2.00 Uhr) zeigt die argentinische Tanzlehrerin Rocio Murgia, wie man einen Tango aufs Studio- bzw. Wohnzimmerparkett legt.

Mehr zum Programm von Ö1 ist im Internet unter oe1.orf.at abrufbar.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002