FPÖ-Haider zu Tourismusbericht 2010: Rückgang bei deutschen Gästen ist besorgniserregend

Wiener Landesergebnis dreht Gesamtergebnis 2010 ins Plus

Wien (OTS) - Als "durchwachsen" bezeichnete der freiheitliche Tourismussprecher und Vorsitzende des parlamentarischen Tourismusausschusses, NAbg. Mag. Roman Haider, das Ergebnis des Tourismusberichts 2010, der bei der gestrigen Sitzung des Tourismusausschusses auf der Tagesordnung stand. "Nachdem im Krisenjahr 2009 ein kräftiger Rückgang zu verzeichnen war, stellt das Ergebnis von 2010 durchaus eine leichte Erholung dar", so Haider. Allerdings sei das Gesamtergebnis nur wegen des guten Wiener Landesergebnisses von mehr als plus 10 Prozent noch positiv geworden, stellt Haider fest.

Nach Ansicht des FPÖ-Tourismussprechers sei der Rückgang von 1,7 Prozent bei den deutschen Gästen besorgniserregend. Dieser Rückgang hätte sich auch im letzten Winter und im ersten Halbjahr 2011 mit nunmehr bereits fünf Prozent fortgesetzt. "Das können wir uns beim wichtigsten Herkunftsmarkt ganz einfach nicht leisten", fordert Haider nunmehr dringend Sofortmaßnahmen am deutschen Markt. "Wenn dieser Rückgang zum Trend wird, bekommen unsere Tourismusbetriebe ernsthafte Probleme", warnt Haider.

Erfreut zeigte sich der Vorsitzende des Tourismusausschusses über die einstimmige Annahme zweier 5-Parteienanträge zu den Themen Erhaltung und Weiterentwicklung der alpinen Infrastruktur und nachhaltige Mobilitätsangebote für Touristen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0005