"Andersrum ist nicht verkehrt": Straßenfest für Offenheit und Toleranz

Wien (OTS) - Am Samstag, den 11. Juni, heißt es in Mariahilf ab 13.00 Uhr wieder "Andersrum ist nicht verkehrt". Bereits zum sechsten Mal wird dieses lesbischwule Straßenfest für Offenheit und Toleranz in der Otto-Bauer-Gasse (6. Bezirk) gefeiert. Die Veranstaltung wird von Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann eröffnet.

Zwischen Mariahilfer Straße und Schmalzhofgasse ist die Otto Bauer Gasse für Autos gesperrt und wird zur Partyzone. Auf der Festbühne gibt es ein buntes Programm mit u.a. Herr...liche Damen (Travestie), The Gablitzers (70er Special) und Sankil Jones (Pop & Soul). Das Event soll die Achtung gleichgeschlechtlicher Lebensweisen unterstützen und gegen Homophobie ankämpfen. Neben Informationen zu Vereinen und musikalischen Darbietungen, gibt es ein kulinarisches Angebot. Das Straßenfest soll auch BesucherInnen anziehen, die nur zum Bummeln und Einkaufen auf der Mariahilfer Straße unterwegs sein werden. Damit präsentiere sich der Bezirk nicht nur als Einkaufseldorado, sondern "als ein Bezirk, der ein Zeichen gegen Homophopie setzt", so Kaufmann. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Bezirksvorstehung des 6. Bezirks
Telefon: 01 4000-06110
E-Mail: post@bv06.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003