VSStÖ fordert faire und bezahlte Praktika!

Gütesiegel Praktikum ausweiten

Wien (OTS) - Der Verband Sozialistischer Student_innen Österreichs (VSStÖ) fordert die Regierung dazu auf für faire und bezahlte Praktika für alle zu sorgen.

"Die vom Sozialministerium in Auftrag gegebene Studie zu den Praktika in Österreich zeigt klar, dass es eine gesetzliche Regelung für Praktika braucht die für faire Bedingungen sorgt. Wir haben in der ÖH bereits erfolgreich das Gütesiegel Praktikum umgesetzt. Das Gütesiegel muss ausgebaut werden, denn nur so werden faire und bezahlte Praktika garantiert", so Angelika Gruber, bundesweite Spitzenkandidatin des VSStÖ bei der ÖH-Wahl 2011.

"Der Ausbau des Gütesiegel Praktikum und die Einführung einer Praktikabörse für Studierende, die eine Übersicht über faire und bezahlte Praktika bietet, ist für mich ein zentrales Anliegen. Auch bei den Koalitionsverhandlungen werden die Praktika ein wichtiger Punkt für uns sein. Wir wollen in den nächsten zwei Jahren die Problematik der Praktika weiterverfolgen und echte Hilfe bieten. Dabei muss auch die Bundesregierung in die Verantwortung gezogen werden, denn es braucht ein eigenes Praktikagesetz! Dafür werden wir in einer starken ÖH sorgen", so Gruber.

Rückfragen & Kontakt:

Christopher Pieberl
VSStÖ Pressesprecher
Tel.: 0676/ 38 588 13

www.vsstoe.at, vsstoe@vsstoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001