ARBÖ: Österreichisches Blasmusikfest sorgt in Wien für Ringsperre

Wien (OTS) - Am Samstag, den 4.Juni 2011, findet zum 32. Mal das österreichische Blasmusikfest in Wien statt. Rund 1.800 Musiker aus ganz Österreich, sowie aus einigen Nachbarländern und eine zigfache Anzahl von Zuschauern beziehungsweise Zuhörern werden erwartet. Im Zuge der Veranstaltung wird es nach Informationen des ARBÖ zur Sperre der Ringstraße kommen.

Gegen 13:00 Uhr sammeln sich alle Musikkapellen am Maria-Theresien-Platz. Der Festzug wird zwischen ca. 15 Uhr und 17 Uhr über die Ringstraße zum Rathausplatz ziehen. "Autofahrer müssen bereits ab 14:45 Uhr bis ca. 16 Uhr mit einer Sperre des Rings rechnen. Die wichtigste Verbindung im 1. Bezirk wird ab der Operngasse unpassierbar sein. Ausweichmöglichkeiten bestehen über die ehemalige Zweier-Linie oder den Gürtel. Besucher des Blasmusikfestes sollten auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen. Hier bieten sich vor allem die U-Bahn-Linien U1, U2, U3 und U4 an", so ARBÖ-Verkehrsexpertin Katharina Flandorfer.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0003