Gesundheitsminister besuchte NÖGKK-Servicecenter

"Dezentrale Gesundheitsversorgung mit Bravour umgesetzt"

St. Pölten (OTS) - "Chefbesuch" im NÖGKK-Servicecenter in Neunkirchen: Am 31. Mai visitierte Gesundheitsminister Alois Stöger auf dem Weg zur Regierungsklausur das NÖGKK-Servicecenter in Neunkirchen. Mit 24 Außenstellen ist die NÖ Gebietskrankenkasse in allen Bezirken vor Ort. NÖGKK-Obmann Gerhard Hutter: "Wer krank ist, braucht keine bürokratischen Hürden und langen Anfahrtswege. Daher ist die NÖGKK für alle Kunden in höchstens einer halben Stunde erreichbar. Weiterer Vorteil: Oft sind Kundenberater und Kunde persönlich bekannt, eine kontinuierliche und menschlichere Betreuung daher gesichert."

Daneben haben sich die Servicecenter auch als Sozial- und Gesundheitsdrehscheiben in den Bezirken etabliert. Ein besonderes Serviceangebot sind mobile Kundenberater, die Betreuung zu Hause anbieten: Konkret in besonderen Fällen, wenn Versicherte wegen einer schweren Krankheit nicht reisefähig sind und auch das nähere Umfeld -Familie, Nachbarn - nicht einspringen können.

Gesundheitsminister Alois Stöger nach seinem "Lokalaugenschein":
"Ich stehe zu unserem dezentralen Gesundheitssystem, denn die Versorgung soll nahe am Menschen sein. Das haben die Gebietskrankenkassen mit Bravour umgesetzt."

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Gebietskrankenkasse
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 050899-5121, Fax: 050899-5181
oea@noegkk.at
www.noegkk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGK0001