WKÖ-Zehetner: Neues Gesetz schafft guten Boden für Wachstum junger Unternehmer

Gründerservice begrüßt heute beschlossene Novelle zum Neugründungsförderungsgesetz

Wien (OTS/PWK388) - "Das neue Gesetz schafft einen guten Boden
für das Wachstum junger Unternehmen", begrüßt Elisabeth Zehetner, Bundesgeschäftsführerin des Gründerservice in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die heute im Ministerrat beschlossene Novelle des Neugründungs-Förderungsgesetzes (Neufög). Demnach können Jungunternehmer die Befreiung bestimmter Lohnnebenkosten nicht mehr nur wie bisher im ersten, sondern auch im zweiten und dritten Jahr nach der Gründung in Anspruch nehmen. "Diese Maßnahme stellt eine wesentliche Verbesserung für die heimischen Gründerinnen und Gründer in der Wachstumsphase dar", ist Zehetner überzeugt. Zum Zeitpunkt der Gründung haben 80 Prozent der Unternehmen keine Mitarbeiter aber immerhin 38 Prozent der Firmengründer planen innerhalb der ersten drei Jahre, Mitarbeiter einzustellen. Als weiteren Schritt
hofft Zehetner auf eine Ausweitung der Lohnnebenkostenförderung im Rahmen des Neufögs auch für Betriebsübernehmer. (ES)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Junge Wirtschaft
Mag. Elisabeth Zehetner
Tel: +43/05 90 900-3018
Mail: elisabeth.zehetner@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0011