Oberhauser zu Spadiut: Info-Hotline zum EHEC-Erreger wurde bereits eingerichtet

Alle Verbraucherinnen und Verbraucher können sich österreichweit unter 050 555 555 informieren

Wien (OTS/SK) - Um die Bevölkerung umfassend, rasch und einfach über den in Deutschland verstärkt auftretenden EHEC-Erreger zu informieren, wurde im Gesundheitsministerium eine österreichweite Info-Hotline eingerichtet. Unter 050 555 555 können sich seit gestern alle Verbraucherinnen und Verbraucher über die aktuellsten Entwicklungen informieren. "Gesundheitsminister Alois Stöger hat mit der Einrichtung der Hotline rasch und richtig reagiert", so SPÖ-Gesundheitssprecherin Sabine Oberhauser am Dienstag in Richtung BZÖ-Spadiut, der offensichtlich noch nichts von der Hotline mitbekommen hat und immer noch danach ruft. ****

Derzeit geht in Österreich keine Gefahr vom EHEC-Keim aus, alle Kontrollen bei Bio-Gemüsehändlern fielen negativ aus. "Die Erkrankungswelle in Deutschland und deren Entwicklung wird aufmerksam beobachtet. Im Moment sind in Österreich weder ein Anstieg von Erkrankungen noch ein verstärktes Auftreten von schweren Komplikationen bemerkbar", so Oberhauser. (Schluss) bj/sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009