Kinderfreunde: Kinderlärm ist kein Klagegrund!

Wien (OTS) - Kinderlärm ist Zukunftsmusik. Diesem Grundsatz sind
in Deutschland alle Abgeordneten gefolgt, indem sie ein Gesetz beschlossen haben, das Klagen gegen Kinderlärm verhindert bzw. deutlich erschwert. "Wir Kinderfreunde fordern die Österreichische Bundesregierung und die ParlamentarierInnen aller Fraktionen auf, auch in Österreich ein derartiges Gesetz zu beschließen" sagt Gernot Rammer, Bundesgeschäftsführer der Österreichischen Kinderfreunde.

In Österreich sei es nach wie vor möglich, dass wegen "ortsunüblicher Lärmbelastung" geklagt werden kann, auch wenn die Lärmquelle Kinderstimmen sind. Es komme nicht selten vor, dass gegen Einrichtungen wie Kindergärten oder Schulen mobil gemacht wird, oder dass "lärmende Kinder" am Spielplatz gerichtlich "zum Schweigen gebracht werden". Argumentiert wird stets mit einer ortsunüblichen Lärmbelastung. "Es gab in den letzten Jahren etliche OGH-Urteile, die Kinderlärm zum Gegenstand hatten. Die Urteile zeigen uns, dass Kinderlärm sehr wohl als Klagsgrund angeführt werden kann. Diese Möglichkeiten wollen wir einschränken", erklärt Rammer.

Die meisten Eltern hätten mit kinderfeindlichen Attacken schon unliebsame Erfahrungen gemacht. Auch wenn die meisten Fälle nicht vor Gericht landen, erzeuge jede Situation ein schlechtes Gefühl. Im Restaurant, am Spielplatz, im Hof, in der Straßenbahn, im Supermarkt, im Hotel oder mit einem "lieben" Nachbarn. Eine kinderfreundliche Gesellschaft hingegen erfreue sich an Kindern und zeigt Verständnis für die Bedürfnisse von Kindern und für die Schwierigkeiten, die Erziehung nun einmal mit sich bringt. "Wir wünschen uns dieses "Klagsverbot" als Zeichen der Regierung, dass Kinderfreundlichkeit und Toleranz gegenüber Kindern ein öffentliches Anliegen sind, das von allen getragen wird. Wir fordern, dass es auch in Österreich unmöglich wird, mit dem Argument "die Kinder sind zu laut" vor Gericht zu ziehen", so Rammer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Daniel Bohmann, Pressereferent der Österreichischen Kinderfreunde
Tel.: 01 / 512 12 98 / 60, Mobil: 0699 / 19529488, daniel.bohmann@kinderfreunde.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KIB0001