Umweltdachverband an Bundesregierung: Ausstieg aus Atomstromimporten muss schneller gehen!

- UWD fordert Roadmap für Ausstieg des Verbund aus Atomstromhandel bis 2013

Wien (OTS) - Verbund muss endlich auf Erneuerbare wie Photovoltaik und Windkraft setzen

"Der Umweltdachverband hat die Bundesregierung in den letzten Wochen immer wieder aufgefordert, endlich aus dem Atomstromhandel auszusteigen. Jetzt zeigen diese Appelle erste Wirkung. Doch der gestrige Beschluss der Regierung, Österreich ab 2015 unabhängig von Atomstrom machen zu wollen, ist mutlos. Das geht schneller! Warum will die Bundesregierung damit dreieinhalb Jahre zuwarten? In Wahrheit könnte Österreich von heute auf morgen aus dem Atomstromhandel aussteigen, ohne dass ein einziges Licht in unserem Land ausgeht", sagt Gerhard Heilingbrunner, Präsident des Umweltdachverbandes.

MyElectric steigt aus Atomstrom aus - wann steigt Verbund endlich aus?
"Gestern hat der Energieversorger MyElectric, der 2010 die größte Atomstrom-Dreckschleuder der Republik war und dafür vom Umweltdachverband vor zwei Monaten die "dirtiest" Atom-Birne bekam, angekündigt, schon 2013 nur mehr atomstromfreien Strom zu vertreiben. Warum haben wir vom Verbund, dessen Tochter Austrian Power Sales GmbH via UCTE-Mix Atomstrom in der Größenordung eines Donaukraftwerkes importiert, noch keinen Ton in diese Richtung gehört?", fragt Heilingbrunner. Dieser Importstrom, wird nicht für die Stromversorgung in Österreich benötigt, sondern u.a. für die Verbund-Dumping Stromangebote. "Wir brauchen diesen subventionierten dreckigen Atomstrom nicht. Die Regierung muss jetzt klipp und klar den definitiven Ausstieg aus dem Vertrieb und Atomstromhandel der staatseigenen Verbundgesellschaft festlegen. Dann ist der Weg frei, dass der Verbund auch als Akteur am europäischen Strommarkt auf Erneuerbare setzt", so Heilingbrunner.

Rückfragen & Kontakt:

Umweltdachverband
Dr.in Sylvia Steinbauer
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (++43-1)40113/21
sylvia.steinbauer@umweltdachverband.at
http://www.umweltdachverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN0001