ALPINE emittiert Unternehmensanleihe

Wien (OTS) -

  • Volumen EUR 75 Millionen mit Aufstockungsmöglichkeit (wird unmittelbar vor Beginn der Zeichnungsfrist festgelegt und veröffentlicht)
  • Laufzeit beträgt 5 Jahre endfällig
  • Voraussichtlicher Kupon: 5,25 Prozent jährlich (wird unmittelbar vor Beginn der Zeichnungsfrist festgelegt und veröffentlicht)
  • Mittel-Verwendung: allgemeine Unternehmenszwecke und Optimierung der Finanzstruktur

ALPINE Holding GmbH, als Muttergesellschaft des zweitgrößten Baukonzerns Österreichs, begibt eine Anleihe mit einem Emissionsvolumen von EUR 75 Mio., mit Aufstockungsmöglichkeit. Die Anleihe weist eine Laufzeit von fünf Jahren auf und wird fix verzinst. Der Kupon liegt voraussichtlich bei 5,25 Prozent. Das endgültige Emissionsvolumen und der Kupon (Zinssatz) werden unmittelbar vor der Zeichnungsfrist bekannt gegeben. Die Emittentin wendet sich vor allem an österreichische Privatinvestoren. Deren Zeichnungsfrist findet vom 6. bis 8. Juni 2011 statt, eine vorzeitige Schließung ist möglich. Joint-Lead Manager der Anleihe sind die Erste Group Bank AG und die UniCredit Bank Austria AG. Die Anleihe kann in allen Filialen österreichischer Banken und Sparkassen gezeichnet werden. "Mit dem Emissionserlös wollen wir das weitere organische Wachstum des Unternehmens unterstützen und die langfristige Finanzierungsstruktur weiter ausbauen", erläutert Dietmar Aluta-Oltyan, Präsident des Aufsichtsrates der ALPINE Holding und Miteigentümer des Unternehmens. "Die mittlerweile zweite Anleihe dieses traditionsreichen, gut aufgestellten Unternehmens unterstreicht die große Bedeutung des österreichischen Anleihemarktes in der Unternehmensfinanzierung", zeigt sich Helmut Bernkopf, Vorstandsmitglied der UniCredit Bank Austria sehr zuversichtlich, dass die Emission auf reges Interesse bei den Investoren stoßen wird. "Die österreichische Wirtschaft braucht jetzt Investitionen. Mit dieser Anleihe wird das Wachstum im Land gefördert und gleichzeitig bietet sich Anlegern eine durchaus interessante Investitionsmöglichkeit in ein österreichisches Traditionsunternehmen", so Franz Hochstrasser, stv. Vorstandsvorsitzender der Erste Group. ALPINE Holding GmbH/ALPINE Bau GmbH Die ALPINE Holding GmbH steht zu 83 Prozent im Eigentum der börsenotierten spanischen FCC Gruppe S.A. (Fomento de Construcciones Y Contratas, S.A.) und zu 17 Prozent im Eigentum von Ing. Dietmar Aluta-Oltyan, der die ALPINE-Gruppe seit 1968 aufgebaut hat. In 2010 erzielte die Unternehmensgruppe eine Bauleistung von rund EUR 3,2 Mrd. (3,4 Mrd. in 2009) mit rund 15.100 (15.234 in 2009) Beschäftigten. Per Ende 2010 wies ALPINE einen Auftragsstand von rund EUR 3,3 Mrd. auf, dies entspricht etwas mehr als der gesamten Jahresbauleistung 2010 und stellt somit eine gute Ausgangsbasis für die Zukunft dar. Dank der geografischen Diversifikation und dem breit gefächerten Leistungsangebot ist ALPINE gut aufgestellt. Mit dem Unternehmen ALPINE Energie verfügt die Gruppe darüber hinaus über ein zukunftsträchtiges Standbein in der immer wichtigeren Sparte der erneuerbaren Energien sowie der Netzwerk- und Kommunikationstechnik. Fakten der Unternehmensanleihe

Emissionsvolumen: EUR 75.000.000, mit Aufstockungsmöglichkeit (wird unmittelbar vor Beginn der Zeichnungsfrist festgelegt und veröffentlicht) Laufzeit: 5 Jahre endfällig
Stückelung: EUR 1000.--
Zinssatz: 5,25 % p.a. fix (indikativ, wird unmittelbar vor Beginn der Zeichnungsfrist festgelegt und veröffentlicht)
Tilgung: am Laufzeitende zu 100% des Nennwerts Zeichnungsfrist: 6. Juni bis 8. Juni 2011 (vorzeitige Schließung vorbehalten)
Joint-Lead Manager: Erste Group Bank AG und UniCredit Bank Austria AG Valuta: 10. Juni 2011

~

Weitere Informationen: www.alpine.at

Der österreichische ALPINE Konzern ist Teil der FCC Gruppe und weltweit im gesamten Spektrum des Baugeschehens tätig. Mit einer Bauleistung im Jahr 2010 von 3,2 Mrd. Euro und rd. 15.100 Mitarbeitern, ist ALPINE der zweitgrößte Baukonzern Österreichs. Weitere Infos unter www.alpine.at

FCC

FCC ist der börsenotierte spanische Mutterkonzern. Das Geschäft der FCC ist stark diversifiziert. Mit 57 % wird mehr als die Hälfte des Umsatzes im Bausektor erzielt, 28 % mit Umweltdienst- leistungen. Weiters umfasst das Geschäft von FCC die Produktion und den Handel mit Zement. Der Umsatz in 2010 belief sich auf 12,1 Mrd. EUR. FCC beschäftigt gemeinsam mit ALPINE weltweit mehr als 90.000 Mitarbeiter.

Diese Mitteilung stellt eine Marketingmitteilung im Sinne des WAG bzw. eine Werbeanzeige im Sinne des KMG, jedoch weder eine Finanzanalyse, noch eine auf Finanzinstrumente bezogene Beratung, noch eine auf Finanzinstrumente bezogene Empfehlung, noch ein Angebot dar. Das Angebot von Schuldverschreibungen der Emittentin (das "Angebot") erfolgt ausschließlich durch und auf Grundlage des von der luxemburgischen Aufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier gebilligten, notifizierten und veröffentlichten Prospekts vom [16. Mai](der "Prospekt") und der veröffentlichten ergänzenden Angaben zu Emissionspreis, Zinssatz und Emissionsvolumen. Der Prospekt und die ergänzenden Angaben werden in elektronischer Form auf der Website der Emittentin unter www.alpine.at (bis auf die Konditionenblätter) und auf der Website der Luxemburger Börse unter www.bourse.lu veröffentlicht. Papierversionen des Prospekts, etwaiger Nachträge, der ergänzenden Angaben und der durch Verweis in diesem Prospekt einbezogene Dokumente sind am Sitz der Emittentin zu den üblichen Geschäftszeiten unentgeltlich erhältlich.

In Zusammenhang mit dem Angebot sind ausschließlich die Angaben im Prospekt und in den veröffentlichten ergänzenden Angaben zu Emissionspreis, Zinssatz und Emissionsvolumen verbindlich; die Angaben in dieser Marketingmitteilung bzw. Werbeanzeige sind unverbindlich.

Weder diese Pressemitteilung noch eine Kopie davon darf in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada oder Japan verteilt oder dorthin übermittelt werden oder einer dort ansässigen Person zur Verfügung gestellt werden. Es erfolgt kein öffentliches Angebot von Wertpapieren der ALPINE Holding GmbH in Australien, Kanada, Japan oder den vereinigten Staaten.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Karin Keglevich
Tel: 0664 3380834, 01-532 2545-10
Email: keglevich@spa.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003