FP-Gudenus: Wehselys Sparkurs gefährdet Gesundheit der Patienten

Während sich Frau Stadtrat beim Parteitag feiern lässt, leiden kranke Bürger

Wien (OTS/fpd) - "Mir ist schon bewusst, dass sich die Frau
Stadtrat und ihre Freunde und Genossen im AKH über eine bevorzugte Behandlung freuen können", erklärt FP-Klubobmann Johann Gudenus zu Wehselys Aussagen beim heutigen SP-Parteitag, "deshalb von einem funktionierenden Gesundheitssystem in Wien zu sprechen, ist aber mehr als kühn."

Wahr sei vielmehr, dass die Kürzungen der Stadträtin etwa im AKH den gesamten Betrieb gefährden. "Fällt selbst nur eine Schwester wegen Krankheit aus, können keine Operationen mehr durchgeführt werden", erinnert Gudenus an den Hilferuf verantwortungsbewusster AKH-Ärzte. "Während Mitarbeiter der Stadträtin öffentlich verkünden, sie bräuchten nur in Wehselys Büro zu intervenieren und bekämen auch ohne Zusatz-Versicherung die beste Behandlung, bleiben die Bürger auf der Strecke", so der FP-Klubchef abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: Tel.: 0664/22 30 553

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003