NOUS im Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin führt in seiner interaktiven Dauerausstellung die Besucherinnen und Besucher auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Arbeit und des Sozialstaats. Begleitet werden sie auf dieser Zeitreise ab jetzt von NOUS-Guides - in Englisch, Französisch, Deutsch sowie deutscher Gebärdensprache.

"In die Zukunft gedacht" heißt die Dauerausstellung, die das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in seinem Dienstgebäude in der Berliner Wilhelmstraße zeigt. Bei freiem Eintritt erleben die Besucherinnen und Besucher eine spannende Ausstellung mit Bildern, Originaldokumenten und Multimedia-Elementen und erfahren so mehr über die Deutsche Sozialgeschichte und die Geschichte der Arbeit.

Die Ausstellung zeichnet sich vor allem durch den Fokus auf Multivisionen und den Einsatz interaktiver Medien aus. Die innovativen Multimedia-Guides von NOUS bilden dazu die perfekte Ergänzung. Ein intuitiv und einfach zu bedienendes Display ermöglicht über einen Raumplan eine schnelle Orientierung innerhalb der Ausstellung. Sämtliche Informationen sind rasch und selbsterklärend abrufbar. Der NOUS-Guide führt die Besucherinnen und Besucher so auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Sozialstaats - von den Anfängen der ersten Sozialgesetze bis hin zur Gegenwart. Ein weiterer Bereich behandelt verschiedene Sonderthemen, wie Kinderarbeit, die soziale Situation der Frau, sowie Arbeitsrecht und Mitbestimmung. Der Guide wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium entwickelt.

Führungen in Gebärdensprache

Sowohl im Bundesministerium für Arbeit und Soziales als auch bei NOUS steht Barrierefreiheit im Vordergrund. Gehörlose sind täglich mit erheblichen Zugangsbarrieren zu Informationen konfrontiert, da es kaum Angebote in ihrer Erstsprache, der Gebärdensprache, gibt. Um Ausstellungen für alle Besucherinnen und Besucher jederzeit und eigenständig zugänglich zu machen, entwickelte NOUS für den NOUS-Guide Führungen in Gebärdensprache. Auf diese Weise werden Museums- und Ausstellungsinformationen für gehörlose und schwerhörige Menschen zugänglich gemacht. Die extra für den NOUS-Guide produzierten Gebärdensprachevideos liefern Informationen und Beschreibungen zu den einzelnen Exponaten. Alle Gebärdensprachenangebote entstehen in enger Zusammenarbeit mit ExpertInnen und Native Speakers. Dabei beschränkt sich das Angebot nicht auf eine Sprache. NOUS-Guides werden in verschiedenen nationalen Gebärdensprachen angeboten, wie in der Österreichischen (ÖGS), der Deutschen (DGS), der Amerikanischen (ASL) Gebärdensprache oder auch in International Sign (IS).

Auch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales setzt auf dieses Feature des NOUS-Guides und bietet in der Ausstellung "In die Zukunft gedacht" Gebärdensprachvideos an. Diese entstanden in Zusammenarbeit mit dem Gebärdenwerk Hamburg. Mit dem Guide in DGS kann sich jede Person selbstständig in der Ausstellung bewegen. Zusammen mit einem T-Coil ist die Nutzung der Ausstellung auch für Besucherinnen und Besucher mit Hörgerät möglich.

"Mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales konnten wir einen Guide für eine spannende Ausstellung entwickeln. Barrierefreiheit ist uns ein großes Anliegen. Denn gerade im Hinblick auf lebenslanges Lernen ist der barrierefreie Zugang zu Wissen extrem wichtig. Und genau daran arbeitet NOUS - an einer ständigen Optimierung und Verbesserung der Gebärdensprachen-Guides", so NOUS-Geschäftsführer Alexander Stickelberger.

Über NOUS

Der NOUS-Guide und das dazugehörige Redaktionssystem für Museen und Ausstellungen entstanden 2004. Im Jahre 2006 erfolgte die Gründung der NOUS Wissensmanagement GmbH mit Sitz in Wien und Niederlassungen in San Francisco (USA) und Dänemark. Seither entwickelt NOUS erfolgreich Multimediaguides für internationale Museen, Besucherzentren und Ausstellungen. Neben der Integration der NOUS-Guides unterstützt NOUS Institutionen, die vom klassischen Audioguide zu einer neuen, innovativen und gleichzeitig standardisierten Multimedialösung wechseln wollen und hilft bei der Integration, sowie bei der Ausarbeitung neuer Business-Modelle und Ressourcenverteilung innerhalb der Organisation. Seit 2007 ist NOUS zertifizierter Apple Developer und entwickelt zusätzlich auf Plattformen und Endgeräten wie iOSX (iPhone, iPad, iPod touch), Android, Windows Phone 7, Nokia und Blackberry. Mit dem iConcierge hat NOUS 2010 darüberhinaus eine innovative Hotel iPad-Lösung für Tourismus- und Gastwirtschaftsbetriebe etabliert.

Mehr Infos und alle Referenzkunden gibt es unter: www.nousguide.com

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Alexandra Vasak, Presse und PR, NOUS Wissensmanagement GmbH
Tel: 0699/120 895 59, press@nousguide.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOU0001