Fuhrmann zur ÖH-Wahl 2011: Nur wer wählt, kann verändern

Eine aktive Hochschulpolitik braucht eine starke Interessensvertretung

Wien, 24. Mai 2011 (ÖVP-PK) "Nur wer wählt, kann sich aktiv an der Hochschulpolitik beteiligen, und etwas verändern", appelliert ÖVP-Jugendsprecherin Silvia Fuhrmann an alle Studierenden von ihrem Wahlrecht bei den ÖH-Wahlen, welche von 24. bis 26. Mai 2011 stattfinden, Gebrauch zu machen. "Für eine aktive Unipolitik braucht es eine starke Interessensvertretung und konstruktive
Ideen. Daher ist es wichtig, dass alle Studierenden ihre Stimme nutzen, um die zukünftige Hochschulpolitik mitzubestimmen. Die Österreichische Hochschülerschaft ist nur so stark, wie sie von ihren Studierenden gemacht wird", so Fuhrmann abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001