Papst-Aufruf zu Einsatz gegen jede Form von Gewalt

Grußwort an Internationales Ökumenisches Friedenstreffen auf Jamaika

Vatikanstadt, 22.05.11 (KAP) Papst Benedikt XVI. hat zum Einsatz gegen alle Formen von Gewalt, auch in den Familien, aufgerufen. "Verpflichten wir uns, Gewalt aus den Familien, aus der Gesellschaft und aus der internationalen Gemeinschaft zu eliminieren", sagte er bei seinem Mittagsgebet am Sonntag auf dem Petersplatz. Anlass war ein Grußwort an das Internationale Ökumenische Friedenstreffen des Weltkirchenrates (ÖRK), das derzeit auf Jamaika tagt.

Die Konferenz in der Hauptstadt Kingston ist Höhepunkt eines Zehn-Jahres-Projekts des Weltkirchenrates gegen alle Formen von Gewalt. Diese "Dekade zur Überwindung von Gewalt" startete 2001. Sie lädt Kirchen, ökumenische Organisationen und "alle Menschen guten Willens" ein, für Frieden, Gerechtigkeit und Versöhnung zusammenzuarbeiten (Informationen: http://gewaltueberwinden.org).

Mehr auf www.kathpress.at (forts. mgl.) jop/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0002