ÖVP-Bundesparteitag - Spindelegger IV: Wirtschaftsmarke Österreich - FOTO

Generationenvertrag erfüllen, Wirtschaftsstandort stärken, Österreich energieautark machen

Innsbruck, 20. Mai 2011 (ÖVP-PD) "Wir wollen eine funktionierende Wirtschaft. Wir wollen weder kerngesunde 50-jährige Frühpensionisten, noch 50-jährige Arbeitnehmer, die chronisch krank sind. Daher brauchen wir qualitative Arbeitsplätze, die eine kontinuierliche Leistung bis zum gesetzlichen Pensionsalter ermöglichen", stellt der designierte ÖVP-Bundesparteiobmann Michael Spindelegger im Rahmen seiner Rede beim ÖVP-Bundesparteitag klar. "Wir müssen endlich das faktische Pensionsalter an das gesetzliche heranführen – besser heute als morgen. Sonst wird uns am Ende unseres Geldes noch viel Leben übrigbleiben und nicht umgekehrt. Das zeigt uns, dass wir handeln müssen. Wir müssen den Mut haben, diese Fragen auf den Tisch zu legen. Wir müssen unseren Teil des Generationenvertrages erfüllen. Nur dann haben die Jungen überhaupt erst eine Chance, den ihren erfüllen zu können", so Spindelegger. ****

"Die Wirtschaft braucht wieder eine Vision und klare Perspektiven. Dafür steht die Wirtschaftspartei ÖVP als verlässlicher Partner zur Verfügung. Daher werden uns auch die von unseren Gegnern lancierten Gerüchte über die Gründung einer Wirtschaftspartei, auf unserem Weg nicht aufhalten", stellt Spindelegger klar. Billiger Populismus gegen Unternehmer darf den Wirtschaftsstandort Österreich nicht schwächen. Ebenso darf die Wirtschaft nicht zusätzlich belastet, sondern muss von unnötigen Fesseln befreit werden: "SPÖ-Eigentumssteuern auch nur anzudenken, die Gruppenbesteuerung auch nur in Frage zu stellen – das ist fahrlässig! Mit dumpfem Anti-Wirtschaftspopulismus kann man keinen Staat machen!" Spindelegger stellte zudem klar, die Stärkung der Wirtschaft sei eine Aufgabe des gesamten Regierungsteams, und forderte daher ein Konzept zur Entwicklung der "Marke Österreich".

"Wirtschaft ist auch Landwirtschaft. Auch das ist eine Kernkompetenz von uns. Wir müssen die Weichen, auch auf europäischer Ebene, für die Zukunft unserer Landwirte stellen. Auch die SPÖ wird gefordert sein, uns bei diesem gesamtösterreichischen Anliegen zu unterstützen", betonte Spindelegger, und weiter: "Wir müssen international der Welt zeigen, dass wir ein Big Player bei 'Green Technologies' und bei wissensbasierten Dienstleistungen
sind. Ich glaube an ein modernes Österreich. Unser Ziel ist daher volle Energieautarkie, das heißt 100 Prozent Energie made in Austria."

Fotos zur honorarfreien Verwendung finden Sie unter http://www.oevp.at/fotodienst

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0010