Die Lebensläufe der zur Wahl stehenden ÖVP-Bundesparteiobmann- Stellvertreter - FOTO

Fekter, Mitterlehner, Berlakovich und Kaufmann sollen Stellvertreter von ÖVP-Bundesparteiobmann Michael Spindelegger werden

Innsbruck, 20. Mai 2011 (ÖVP-PD) Der ÖVP-Pressedienst stellt die Lebensläufe der beim ÖVP-Parteitag zur Wahl stehenden Stellvertreter von ÖVP-Bundesparteiobmann Michael Spindelegger zur Verfügung. ****

Finanzministerin Maria Fekter

Maria Theresia Fekter wurde am 01. Februar 1956 in Attnang-Puchheim geboren. Nach der Matura studierte sie
Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre in Linz. Maria Fekter begann ihre politische Laufbahn 1986 als Mitglied des Gemeinderates von Attnang-Puchheim. 1995 wurde sie zur Landesparteiobmann-Stellvertreterin der ÖVP Oberösterreich ernannt. Von 1990 bis 1994 war Fekter Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten. Von 1994 bis 2007 war sie Abgeordnete zum Nationalrat. Von 2002 bis 2007 war die gebürtige Oberösterreicherin Vorsitzende der Wirtschaftskommission der Europäischen Frauenunion. Von Juli 2007 bis Juni 2008 fungierte sie als Volksanwältin und trat im Juni 2008 ihre Funktion als Innenministerin an. Maria Fekter, die nun erste Finanzministerin Österreich ist, ist verheiratet und Mutter einer erwachsenen Tochter.

Kulturlandesrätin Andrea Kaufmann

Andrea Kaufmann wurde am 19. März 1969 in Dornbirn geboren. Nach der Matura an der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Rankweil, studierte sie Handelswissenschaften an der WU Wien und Volkswirtschaftslehre an der Universität Konstanz. Andrea Kaufmann begann mit ihrer politischen Karriere in der JVP, in welcher sie von 1990 bis 1999 tätig war. Von 1995 bis 2009 war Kaufmann Stadträtin für Kultur, Familie und Bildung in Dornbirn, seit Oktober 2009 ist sie Kulturlandesrätin. Außerdem ist Kaufmann seit 1998 auch beim ÖAAB aktiv, seit 2003 übt sie dort die Funktion der Landesobmann-Stellvertreterin aus. Beschäftigt war Kaufmann bis 1998 im Controlling der Raiffeisenbank Bludenz. Andrea Kaufmann ist verheiratet und Mutter von vier Kindern.

Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner

Reinhold Mitterlehner wurde am 10. Dezember 1955 in Helfenberg, Oberösterreich, geboren. Nach der Matura 1980 studierte er Rechtswissenschaften in Linz. Nach dem Gerichtspraktikum war Mitterlehner von 1980 bis 1992 in der Wirtschafskammer Oberösterreich tätig, bevor er Generalsekretär des Wirtschaftsbundes Österreich wurde. Von 2000 bis 2008 war Mitterlehner Generalsekretär-Stellvertreter der Wirtschaftskammer Österreich und Abgeordneter zum Nationalrat, wo er auch als ÖVP-Wirtschaftssprecher fungierte. Mitterlehner – seit 2008 Wirtschaftsminister - ist verheiratet und hat drei Töchter.

Umweltminister Nikolaus Berlakovich

Nikolaus Berlakovich wurde am 04. Juni 1961 in Eisenstadt geboren. Nach der Matura im Naturwissenschaftlichen Gymnasium in Oberpullendorf studierte er an der Universität für Bodenkultur Wien, Fachrichtung Landwirtschaft und Pflanzenproduktion, und schloss sein Studium 1985 ab. Seine politische Karriere startete bereits 1987 auf Gemeindeebene, 1991 bis 2005 war Berlakovich Abgeordneter zum burgenländischen Landtag, den er von 2002 bis 2005 als Klubobmann führte. 2005 wurde Berlakovich, der sich auch im Bauernbund engagiert, als Landesrat für Landwirtschaft in die burgenländische Landesregierung gewählt. Berlakovich, der seit 2008 als Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft tätig ist, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Fotos zur honorarfreien Verwendung finden Sie unter http://www.oevp.at/fotodienst

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004