Papst Benedikt XVI. erhielt Rapid-Trikot

Wiener "Fußball-Pfarrer" Christoph Pelczar bei Generalaudienz im Vatikan

Wien, 18.05.11 (KAP) Papst Benedikt XVI. hat ein Trikot des Fußballvereins "Rapid Wien" erhalten. Der Wiener "Fußball-Pfarrer" Christoph Pelczar überreichte dem Papst das grün-weiße Trikot mit der Aufschrift "Benedikt XVI." am Mittwoch zum Abschluss der Generalaudienz auf dem Petersplatz.

"Der Papst hat sich sehr gefreut", schilderte Pelczar nach der Audienz im "Kathpress"-Interview die kurze Begegnung. Er habe Benedikt XVI. im Scherz zum gemeinsamen Fußballspielen nach Österreich eingeladen. Benedikt XVI. habe mit den vom früheren deutschen Fußballstar Franz Beckenbauer geprägten geflügelten Worten "Schaun mer mal!" geantwortet.

Pelczar ist Pfarrer in der niederösterreichischen Gemeinde Weikendorf. Der fußballbegeisterte gebürtige Pole engagiert sich zudem seit mehreren Jahren als "Mentaltrainer" der Rapid-Jugend und in der Vermittlung von Sport und Religion. So initiiert er derzeit u.a. das Projekt "interreligiöse Kapelle" im Wiener Hanappi-Stadion. Vorbilder für das Vorhaben sind Fußballvereine wie Schalke 04 oder FC Barcelona, die bereits "interreligiöse Kapellen" in ihren Stadien besitzen.

(ende) hkl/gut/gpu/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0002