Wien Museum: Klimts "Emilie Flöge" geht auf Reisen

Das Wien Museum ist Hauptleihgeber einer großen "Wien um 1900"-Schau in Melbourne / Australien

Wien (OTS) - Das berühmte Porträt Emilie Flöges von Gustav Klimt und weitere Highlights des Wien Museums wurden heute in Anwesenheit von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny und Wien Museum-Direktor Wolfgang Kos für einige Monate "verabschiedet". Grund ist die Ausstellung "Vienna: Art & Design: Klimt, Schiele, Hoffmann, Loos", die in der National Gallery of Victoria in Melbourne (Australien) von 18. Juni bis 9. Oktober 2011 gezeigt wird. Das Wien Museum ist mit rund 50 Kunstwerken Hauptleihgeber dieser großangelegten Schau. "Damit beweist sich einmal mehr, über welch international bedeutende Sammlung das Wien Museum verfügt", freut sich Direktor Wolfgang Kos. "Angesichts der Kostbarkeit der 'Emilie Flöge' und ihrer Bedeutung als Leitobjekt des Wien Museums kommt es nur in absoluten Ausnahmefällen zu Verleihungen. Zuletzt war dies vor acht Jahren der Fall, als das Bild zu Gast in Japan war."

Neben dem Flöge-Porträt, das in Australien auch Hauptwerbemotiv der Ausstellung ist, zählen u. a. die Schiele-Bilder "Sonnenblume" und "Das Zimmer des Künstlers in Neulengbach", das Porträt Arnold Schönbergs von Richard Gerstl, Zeichnungen von Klimt, Schiele und Otto Wagner sowie Gemälde von Carl Moll zu den Leihgaben. Die Kunstwerke werden unter größten Sicherheitsvorkehrungen und unter strengsten konservatorischen Auflagen nach Melbourne gebracht, wo sich die National Gallery einen Publikumsansturm erwartet. "Die Ausstellung in Melbourne bietet einmal mehr Gelegenheit dazu, die Kulturstadt Wien international ins Rampenlicht zu stellen. Dass der Beitrag des Wien Museums in diesem Fall so umfassend ist, freut mich natürlich besonders", so Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny.

Rückfragen & Kontakt:

Peter Stuiber, Wien Museum
Tel (+43 1) 505 87 47 - 84019, Fax (+43 1) 505 87 47 - 7201
e-mail: peter.stuiber@wienmuseum.at

Barbara Wieser, Wien Museum
Tel (+43 1) 505 87 47 - 84068, Fax (+43 1) 505 87 47 - 7201
e-mail: barbara.wieser@wienmuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013