AVISO: Karlheinz Töchterle besucht "Sparkling Science"-Projekt in Innsbruck

Einladung zum Fototermin mit dem Wissenschafts- und Forschungsminister

Wien (OTS) - Im BMWF-Forschungsprogramm "Sparkling Science"
arbeiten Jugendliche und Wissenschaftler/innen österreichweit Seite an Seite an aktuellen Forschungsfragen. Kommenden Freitag besucht Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle ein "Sparkling Science"-Projekt in Innsbruck: Im Rahmen von "TriPolar" erforschen Schüler/innen mehrerer Schulen mit acht wissenschaftlichen Kooperationspartnern das mikrobielle Leben in der Atmosphäre. Projektleitende Einrichtung ist das Institut für Ökologie der Universität Innsbruck.

Wir laden die Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich zu einem Fototermin mit Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle ein. Anwesend sein werden Schüler/innen der Hauptschule Zirl (begleitender Lehrer Markus Freiberger), sowie der Hauptschule Reutte (begleitende Lehrerin Gerda Bubendorfer), Projektleiterin Dr. Birgit Sattler vom Institut für Ökologie mit dem Projektteam Mag. Andreas Fritz, Markus Tilg, Mag. Gernot Grömer sowie Frau Dr. Silvia Prock von der Jungen Uni und Prof. Dr. Roland Psenner, der Dekan der Fakultät für Biologie.

Termin: Freitag, 20. Mai 2011, 09:30 Uhr

Ort: Universität Innsbruck, Institut für Ökologie, Technikerstraße 25, Praktikumsrum Nord, 5. Stock, 6020 Innsbruck

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressesprecherin: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001