Park + Ride U6 Siebenhirten: Zwei neue Parkdecks bis Oktober 2011

Wien (OTS) -

  • Park + Ride-Anlage an der U6 Siebenhirten ist an der Kapazitätsgrenze angelangt
  • Ab Oktober 2011 zwei neue Parkdecks und 200 Plätze mehr
  • Tarif bleibt bei 3 Euro pro Tag

Fast täglich ist die Park + Ride Anlage an der Endstation der U 6 in Siebenhirten bis auf den letzten Platz belegt. "Wir freuen uns,

~
dass unsere P+R-Anlage so gut angenommen wird und werden daher bis Oktober 2011 um zwei Parkdecks aufstocken, um mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, stressfrei mit den Wiener Linien in die Stadt zu kommen", sagt DI Werner Böhm, Geschäftsführer der STPM Städtischen Parkraummanagement GmbH.

Ende des Jahres wird die Anlage über 737 Parkplätze verfügen, die auch weiterhin jeweils für 3 Euro pro Tag benützt werden können. DI Böhm: "Ende April haben die Bauarbeiten begonnen. Während dieser Zeit kann der Betrieb zum großen Teil ungestört weiter geführt werden. Wenn die Garage voll belegt ist, besteht auch die Möglichkeit in die benachbarte Park + Ride Garage Liesing oder in das an den Linien U3 und U6 liegende Parkhaus Westbahnhof auszuweichen. Ende Oktober soll die Erweiterung fertig sein."

Das 1994/95 errichtete Parkhaus an der U6-Endstation Siebenhirten war die zweite Park + Ride-Anlage Wiens. Schon damals wurde auf das Konzept gesetzt, Autofahrern am Stadtrand eine Möglichkeit zu bieten, das Fahrzeug abzustellen und auf ein hochrangiges öffentliches Verkehrsmittel umzusteigen. Dass sich dieses Konzept als richtig erwiesen hat, zeigt die Tatsache, dass es in Wien mittlerweile zehn Park + Ride-Garagen mit mehr als 8.200 Parkplätzen gibt. Die P+R-Anlage in Siebenhirten ist die erste, die nun erweitert werden muss.

Für die heikle Aufgabe, dass die Arbeiten mit größtmöglicher Rücksicht auf den laufenden Betrieb erfolgen, wird die STPM-Tochter WIPARK Sorge tragen, die über 50 Jahre Erfahrung im Betrieb von Garagen mitbringt.

Über STPM/WIPARK:

Seit April 2009 bilden die Unternehmen WIPARK Garagen GmbH und STPM (Städtische Parkraummanagement GmbH) eine starke Gruppe, die in der Bundeshauptstadt 59 Garagen besitzt, betreibt und/oder pachtet. In diesen Garagen befinden sich mehr als 18.300 Stellplätze (Stand April 2011). Das sind rund 30 Prozent der gewerblichen Stellplätze in Wien. Beide Unternehmen gehören zur Wiener Stadtwerke Holding AG -Österreichs größtem kommunalen Infrastrukturdienstleister.

Die Spezialisten für den ruhenden Verkehr

Beide Unternehmen haben jahrzehntelange Erfahrung sowohl in der Planung und Errichtung von Garagenstandorten als auch im Betrieb von Garagen wie der Votivparkgarage, der Garage auf der Freyung, dem Parkhaus Westbahnhof oder großer Park & Ride-Anlagen wie der P&R Spittelau und der P&R Liesing.

Planung, Errichtung und Betrieb von Garagen orientieren sich immer an den wichtigsten Kundenbedürfnissen - Sicherheit, Sauberkeit und Service. Außerdem wird auf die Energieeffizienz etwa durch optimierte Beleuchtungssysteme geachtet, wofür die WIPARK mit dem GreenLight Award der Europäischen Kommission ausgezeichnet wurde.

Gemeinsam bilden WIPARK und STPM die Spezialisten für den ruhenden Verkehr in Wien.

WIPARK gehört außerdem zu den Gründungsmitgliedern der Europäischen Parkhausvereinigung EPA.

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Richter
Pressesprecher WIPARK Garagen GmbH
Tel: 01/600 30 22-0, Mob: 0676/841 07 711
wolfgang.richter@wipark.com, www.wipark.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001