Glawischnig: VP-Abgeordneter Großruck muss nach Verharmlung eines mutmaßlichen Vergewaltigungsversuches zurück treten

Wien (OTS) - Der ÖVP-Abgeordnete Wolfgang Großruck hat heute mittels eines vorbereiteten Reimes einen mutmaßlichen Vergewaltigungsversuch verharmlost. Großruck gab nämlich im Parlament sinngemäß folgenden Vers von sich:
"Er ist zwar schon ein älterer Mann,
doch Dominique Strauss-Kahn zeigt noch, was er kann"
"Diese unfaßbare Verharmlosung eines mutmaßlichen Vergewaltigungsversuchs offenbart die unsägliche Geisteshaltung des ÖVP-Abgeordneten und macht seinen Rücktritt unausweichlich", fordert Eva Glawischnig, Klubobfrau der Grünen.

"Hinter diesem von Großruck sorgfältig vorbereiteten - und nicht wreq herausgerutschten Sager steht die Geisteshaltung, ein alter Mann sei toll, wenn er sich durch einen mutmaßlichen Vergewaltigungsversuch beweise. Das ist zutiefst verabscheuungswürdig". Dass einige FPÖ-Abgeordneten auch noch klatschten, zeigt, wes Geistes Kind sie sind.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005