EANS-Stimmrechte: Süd-Chemie AG / Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Mitteilung nach § 27a Abs. 1 WpHG (Wesentliche Beteiligung)

Süd-Chemie Aktiengesellschaft
München, Deutschland

Mitteilung gemäß § 27a WpHG

Die Clariant AG, Rothausstraße 61, 4132 Muttenz, Schweiz, und die Clariant Verwaltungsgesellschaft mbH, Brüningstraße 50, 65929 Frankfurt am Main, Deutschland, geben mit Schreiben vom 17. Mai 2011 folgende Mitteilung ab:

Mitteilung gemäß § 27a WpHG

Die Clariant AG, Muttenz, Schweiz, und die Clariant Verwaltungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main, Deutschland (gemeinsam ?die Mitteilenden") haben am 19. April 2011 und am 21. April 2011 in jeweils zwei Stimmrechtsmitteilungen gemäß § 21 Absatz 1 WpHG mitgeteilt, dass der jeweilige Stimmrechtsanteil an der Süd-Chemie AG, München, Deutschland, am 18. April 2011 insgesamt 47,74 % (5.415.113 Stimmrechte) und am 21. April 2011 insgesamt 96,15 % (11.384.093 Stimmrechte) betrug. Auf die vorgenannten Stimmrechtsmitteilungen, die von der Süd-Chemie AG am 19. April 2011 und am 26. April 2011 veröffentlicht wurden, wird hiermit ausdrücklich Bezug genommen.

Hinsichtlich der mit dem Erwerb der Stimmrechte verfolgten Ziele und der Herkunft der für den Erwerb verwendeten Mittel machen die Mitteilenden gemäß § 27a Absatz 1 WpHG folgende Angaben:

1. Mit dem Erwerb der Stimmrechte verfolgte Ziele (§ 27a Absatz 1 Satz 1 i.V. m. Satz 3 WpHG):

a) Die Beteiligung dient ausschließlich der Umsetzung strategischer Ziele der Mitteilenden.

b) Die Mitteilenden beabsichtigen, innerhalb der nächsten zwölf Monate mittels eines Pflichtangebots nach dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) weitere Stimmrechte zu erwerben. Eine Mitteilung über den Erwerb der Kontrolle über die Süd-Chemie AG gemäß § 35 Absatz 1, § 10 WpÜG wurde am 19. April 2011 veröffentlicht. Die Clariant AG beabsichtigt nach Durchführung des Pflichtangebots der Hauptversammlung der Süd-Chemie AG den Vorschlag zu unterbreiten, die Übertragung der Süd-Chemie-Aktien der außenstehenden Süd-Chemie-Aktionäre an die Clariant AG gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung gemäß §§ 327a ff. des Aktiengesetzes zu beschließen.

c) Die Clariant Gruppe strebt an, angemessen in dem Aufsichtsrat und dem Vorstand der Süd-Chemie AG vertreten zu sein. Die Einflussnahme auf die Besetzung des Aufsichtsrats der Süd-Chemie AG soll dabei - entsprechend den Bestimmungen des Aktiengesetzes - über die Ausübung der Stimmrechte in der Hauptversammlung der Süd-Chemie AG erfolgen.

d) Die Mitteilenden streben derzeit keine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der Süd-Chemie AG an, insbesondere im Hinblick auf das Verhältnis von Eigen- und Fremdfinanzierung und die Dividendenpolitik.

2. Herkunft der verwendeten Mittel (§ 27a Absatz 1 Satz 4 WpHG):

Der Erwerb der Anteile an der Süd-Chemie AG durch die Clariant AG und die Clariant Verwaltungsgesellschaft mbH wurde durch Eigen- und Fremdmittel finanziert. Der Erwerb eines Teils der Anteile an der Süd-Chemie AG durch die Clariant AG erfolgte darüber hinaus im Wege eines Tausches von Aktien bisheriger Aktionäre der Süd-Chemie AG gegen neue Aktien der Clariant AG.

München, den 17. Mai 2011

Der Vorstand
Süd-Chemie Aktiengesellschaft
Lenbachplatz 6
80333 München

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Süd-Chemie AG Lenbachplatz 6 D-80333 München Telefon: +49 (0)89 5110-0 FAX: +49 (0)89 5110-375 Email: info@sud-chemie.com WWW: http://www.sud-chemie.com Branche: Chemie ISIN: DE0007292005 Indizes: Börsen: Freiverkehr: Hamburg, Frankfurt, Regulierter Markt: Berlin, München Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Patrick Salchow
Tel.: +49 (0)89 5110 250
E-Mail: patrick.salchow@sud-chemie.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0017