Hans Kronberger: PV ist ausgereift, keine Ackerflächen notwendig

Minister und Ex-Minister nicht auf aktuellem Stand des Wissens

Wien (OTS) - Zu Aussagen von Bundesminister Mitterlehner stellt
Hans Kronberger vom Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) fest:
"Wäre die Technik der Photovoltaik nicht ausgereift, wären bis zum Jahr 2010 weltweit nicht 39,5 Gigawattpeak installiert worden (leistet den Stromoutput von 6 Atomkraftwerken).

Allein 2010 wurden weltweit 16,6 GWp installiert, davon allein 7,4 GWp in Deutschland, in Europa insgesamt 13,2 GWp. China und Indien planen bis 2020 je 20 GWp Photovoltaik installiert zu haben. Von "unausgereift" kann wohl keine Rede sein.

Bartensteins "Totschlagargument", dass Österreichs Äcker zugepflastert werden müssen, ist völlig absurd. Österreich verfügt (Studie des BMVIT "Roadmap Photovoltaic") über 140 Quadratkilometer geeignete südlich ausgerichtete Dachflächen. Damit könnten 20 Terrawattstunden Strom bereitgestellt werden, das ist ein gutes Viertel des derzeit in Österreich verbrauchten Stroms, ohne dass auch nur ein einziger Quadratmeter Ackerfläche genutzt werden müsste."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesverband Photovoltaic Austria
Carmen Pihan
Neustiftgasse 115A/19, 1070 Wien
Telefon +43 (0)1 522 35 81
office@pvaustria.at
www.pvaustria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ENP0001