75.000 Euro für den Schutz der Großtrappe

Pernkopf: LIFE-Projekt ist ein großer Erfolg

St. Pölten (OTS/NLK) - Die NÖ Landesregierung hat nach Angaben von Landesrat Dr. Stephan Pernkopf 75.000 Euro für begleitende Maßnahmen zum LIFE-Projekt zum grenzüberschreitenden Schutz der Großtrappe bewilligt. Aus Mitteln des Landschaftsfonds werden Maßnahmen für die Bereiche Monitoring und Gebietsmanagement finanziert. "Das Projekt zum Schutz der Großtrappe ist ein großer Erfolg. Heute leben in Niederösterreich rund 70 Großtrappen, das sind um rund 15 Tiere mehr als 2005", so Pernkopf.

Im Rahmen des Projektes wurden rund 3.500 Hektar Trappenschutzflächen als Brut- und Nahrungshabitate angelegt. Von dieser Maßnahme profitieren auch Tiere wie der Feldhase, die Feldlerche und diverse Greifvögel. Zudem konnte im westlichen Weinviertel durch die Erdverkabelung von 33 Kilometern Stromleitungen die Schaffung größerer leitungsfreier Flächen realisiert werden, weitere 80 Kilometer Hochspannungsleitungen wurden zur Vermeidung von Kollisionen mit Vogelwarnfahnen und -tafeln bzw. -kugeln markiert.

Seitens der Europäischen Kommission wurde im Herbst 2010 das Trappenschutz-Folgeprojekt bis 2015 mit 4,5 Millionen Euro genehmigt. Damit soll der Schutz des Großvogels auch in den kommenden Jahren gesichert sein.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, Telefon 02742/9005-15473, e-mail markus.habermann@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004