Grüne16 Kovacs/SP 16 Vorarberger: Grün-Rot gestaltet Plätze nach Bedürfnissen der OttakringerInnen

Wien (OTS) - "Ottakring ist Vielfalt, und diese Vielfalt braucht
es auch bei der Gestaltung von Plätzen, Grünräumen und Freiflächen im Bezirk", schildert der Klubvorsitzende der Grünen Ottakring, Joachim Kovacs, die Strategie der rot-grünen Bezirkskoalition. Ziel muss sein, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen urbanen Freiräumen und Parks, Grün- und Erholungsflächen zu gewährleisten. Dabei werden der Willen und die Wünsche der AnrainerInnen und der NutzerInnen mitbedacht. Es braucht sowohl ein ausreichendes Angebot für Kinder, Jugendliche und StudentInnen, SeniorInnen, HundebesitzerInnen, usw. "Rot und Grün versuchen diese Balance im Bezirk aufrecht zu erhalten und weiter zu verbessern", so Kovacs.

"Schon jetzt gibt es in Ottakring ein tolles Angebot an urbanen Freiräumen wie den neugestalteten Yppenplatz und Grün- und Erholungsflächen wie im Kongresspark. Dieses Angebot gilt es weiter auszubauen und stetig zu verbessern - gemeinsam mit den Ottarkingerinnen und Ottakringern", führt die Umweltvorsitzende der SP Ottakring, Anita Vorarberger weiter aus. So wird aktuell der Schuhmeierplatz gestaltet - der nach Einbindung der AnrainerInnen bis zum Herbst ein urbaner, moderner Platz im Herzen des Bezirks wird", so Voraberger weiter.

Rot und Grün binden die BürgerInnen in Ottakring maßgeblich in die Gestaltung ihrer Grätzel ein. Dies wird sich auch künftig vom Gürtel bis auf den Wilhelminenberg widerspiegeln", schließen Voraberberger und Kovacs unisono.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001