Wiener Stadthalle: "Leben"-Show mit Michael Seida und der Sessions Band

Wien (OTS) - Michael Seida, der Mann, der Entertainment im Blut
und Steppschuhe im Gepäck hat, trat am Samstag, 14. Mai, zum ersten Mal mit seinem Erfolgsprogramm "Leben" in der Erste Bank Wiener Stadthalle auf. Mit Songs von Bruce Springsteen, amerikanischem Folk, Traditionals & Gospels, Liedern über Träume, Liebe & Hoffnung "in unsara leiwaunden Sproch" wurde dieser Abend zu einem besonderen Erlebnis.

Zwar füllt Seida noch nicht das Ernst Happel-Stadion wie sein Idol Bruce Springsteen, die Halle F der Stadthalle jedoch war so gut wie bis auf den letzten Platz gefüllt und das Stimmungsbarometer lag hoch. Insgesamt 17 Musiker - samt zwei stimmgewaltigen Background-Sängerinnen standen mit Michael Seida auf der Bühne, um diese Show zu einem mehr als dreistündigen Happening zu machen.

Mit diesem perfekt eingespieltem Team und dem charismatischen Entertainer war es kein Wunder, dass die Gäste sich kaum auf ihren Sitzen halten konnten. Die Song-Texte in "unsara Sproch" haben den Emotionsfaktor nochmals verstärkt. O-Ton des Publikums: "Das ging mitten in's Herz."

Im Publikum gesichtet: viele Prominente aus Kultur, Sport und Wirtschaft, die mit-gelebt haben. Unter ihnen: Fußball-Legende Herbert Prohaska, Ex-Kanzler Franz Vranitzky mit Gattin, Staatsopern-Soltotänzer Legende Christian Rovny, Alessandra Ludwig-Brunner und Miss Austria 2011, Carmen Stamboli, die sich alle als große Michael Seida Fans deklarierten. Überraschungs-Act des Abends war ein Gast-Auftritt von Stadthallen-GF Prof. Peter Gruber, der auf die Bühne gebeten wurde: gemeinsam mit Seida sang er den Hit "Hob I im Lebm ned ghobt" (Original:"Pay me my money down" von Bruce Springsteen) - mit Unterstützung des Publikums.

Ex-Kanzler Franz Vranitzky dazu: "Seida und seine Musik stehen mir schon seit langem nahe. 'Hob I im Lebm ned ghobt' mag ich sehr und kann ihn - so wie Michael - auch nachfühlen, denn wir kommen aus ähnlichen Verhältnissen - bei denen Überfluss sicher nicht das Thema war." Fußball-Legende Prohaska zu Seida und seinem Programm: "Ich habe mich schon lange auf diesen Abend gefreut. Wir beide stammen aus Simmering: das verbindet. Endlich Songs mit Texten, die wirklich nahe gehen, weil wir sie verstehen."

"Authentisch, kraftvoll, berührend & ehrlich" - so wurde dieser Abend angekündigt, genauso war er und ebenso klang er auch aus. Ein Abend, der für alle unvergesslich wird: mit mehrfachen, minutenlangen Standing Ovations bedankte sich das Publikum bei Michael Seida und der Sessions Band - und Seida sich mit einem berührenden Danke. Sein Traum mit "Leben" die Wiener Stadthalle zu be-leben, hat sich erfüllt.

Fotos: www.stadthalle.com/mediaroom

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Elisabeth Strobl
Wiener Stadthalle - Betriebs-
und Veranstaltungsgesellschaft m.b.H.
Telefon: 01 98 100-319
E-Mail: e.strobl@stadthalle.com
www.stadthalle.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009