KH Göttlicher Heiland: Aktiv gegen Prostatakrebs am 7. Juni!

Wien (OTS) - Prostatakrebs ist die häufigste Tumorerkrankung bei Männern über 60 Jahren. Jährlich sterben daran mehr Männer als bei Verkehrsunfällen. Dabei sind die Heilungschancen sehr gut, wenn die Krankheit rechtzeitig erkannt wird.

"Deshalb sind Vorsorgeuntersuchungen für Männer über 45 Jahren so wichtig.", betont Univ. Doz. Dr. Clemens Brössner, Primarius der Urologischen Abteilung im Krankenhaus Göttlicher Heiland. "Wird das Prostatakarzinom im Frühstadium entdeckt, können wir unsere Patienten heilen." Seit 1995 bieten die Urologen des Krankenhaus Göttlicher Heiland regelmäßig Männergesundheitsabende an. Dabei informieren Experten über Erkrankungen des Mannes und beantworten Fragen.

Früherkennung im Mittelpunkt
Zusätzlich können Interessierte kostenlos ihren PSA-Wert (gesamt PSA, freies PSA, Ratio PSA) bestimmen lassen. "Dieser Wert ist ein Tumormarker, der sich mit einem einfachen Bluttest ermitteln lässt.", erläutert OA Dr. Schmid, Facharzt der Abteilung. Bei ansteigendem, deutlich erhöhten PSA-Wert und/oder verdächtigem Befund sind weitere Untersuchungen notwendig.

Informationsabend am 7. Juni
Zwischen 17 und 18 Uhr können Interessierte am 7. Juni ihren PSA-Wert im Krankenhaus Göttlicher Heiland, Wien 17., Dornbacher Straße 20, bestimmen lassen. Im Anschluss informiert OA Dr. Stefan Schmidt über die Bedeutung des PSA-Werts und der Vorsorgeuntersuchungen.
Für eine Teilnahme ist die Anmeldung unter 01/400 88-9204 unbedingt erforderlich!

Bilder zum Download unter: http://www.vinzenzgruppe.at/presse Bildtext: Das Team der Urologie im Krankenhaus Göttlicher Heiland.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ingeborg Pichler
PR & Marketing

Krankenhaus Göttlicher Heiland
A-1170 Wien, Dornbacher Straße 20-28

TEL 01/400 88 - 9320
E-Mail ingeborg.pichler@khgh.at
WEB www.khgh.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001