Schindler kündigt Preiserhöhungen in Europa und Afrika an

Schindler reagiert damit auf den kontinuierlichen Anstieg der Rohstoff-, Transport- und Metallkosten

Ebikon, Schweiz (OTS) - Schindler - einer der weltweit führenden Aufzugs- und Fahrtreppenhersteller, kündigte heute eine sofortige Preiserhöhung im Ausmaß von drei bis fünf Prozent (3-5%) für Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige sowie für die Modernisierung dieser Produkte an. Die Erhöhung ist die Folge der kontinuierlich steigenden Transportkosten und der zweistelligen Erhöhung industrieller Rohstoffe sowie der Preise für Spezialmetalle innerhalb der letzten 12 Monate, welche die Kosten der Herstellung und des Transports beeinflussen.

Über Schindler

Der Schindler Konzern ist als weltweit führender Mobilitätsanbieter mit mehr als 43.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern präsent. Das Unternehmen mit Sitz in der Schweiz entwickelt, installiert, wartet und modernisiert Aufzugs- und Fahrtreppensysteme für praktisch alle Gebäudetypen. Schindler unterstützt nachhaltige Stadtentwicklungen mit sicheren, zuverlässigen und ökologisch unbedenklichen Mobilitätslösungen. Schindler bewegt weltweit mit seinen Produkten täglich eine Milliarde Menschen. Weitere Information über Schindler finden Sie auf www.schindler.com

Rückfragen & Kontakt:

Elke Sima, Öffentlichkeitsarbeit
Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH
Tel. +43 1 601 88 3524, Fax +43 1 601 88 3545, elke.sima@at.schindler.com

oder

Gerhard Perschy, Sales & Marketing Director
Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH
Tel. +43 1 601 88 3511, Fax + 43 1 601 88 3545, gerhard.perschy@at.schindler.com
www.schindler.com
www.schindler.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011