FPÖ Rudolfsheim-Fünfhaus für einen lebenswerten Bezirk

Rot-Grünes Zusammenspiel braucht starke FPÖ-Opposition

Wien (OTS/fpd) - Die Bezirksgruppe Rudolfsheim-Fünfhaus der Freiheitlichen Partei Österreichs hielt ihre Klausur am Wochenende des 14./15. Mai 2011 in St.Oswald im Waldviertel ab. Anlässlich der zweitägigen Klausur wurden die Vorhaben für die weitere künftige Arbeit im Bezirk festgelegt. Dabei wurden als besondere Schwerpunkte Änderung des Prostitutionsgesetzes, Parkplatzproblematik, sowie vorausschauende Bezirksentwicklung sein.

Die Veränderung der Bedingungen der letzten Jahre im 15. Wiener Gemeindebezirk, die leider selten positiv verliefen, gaben Anlass die künftige Arbeit neu zu planen. Die Freiheitlichen wollen daher verstärkten politischen Druck aus der Opposition heraus ausüben und noch intensiver den Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern suchen, um weitere negative rotgrüne "Anschläge" zu verhindern sowie den Bewohnerinnen und Bewohnern ihre verdiente Lebensqualität zurück zu geben. (Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
0664/3908260

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002