FPÖ-Hofer: Wertanpassung bei Pflegegeld dringend notwendig

Wien (OTS) - Das inflationsbedingte sukzessive Wegbrechen des Pflegegeldes als Form der Unterstützung für Behinderte wird vom ÖZIV - Österreichischer Zivil-Invalidenverband zu Recht thematisiert. FPÖ-Behindertensprecher NAbg. Norbert Hofer hält heute fest, dass die FPÖ deshalb vollends die vom ÖZIV vorgeschlagene Vorgehensweise unterstützen werde. "Die FPÖ wird in der Nationalratssitzung kommende Woche dafür eintreten, dass die vom ÖZIV am 30.6.2010 eingebrachte Bürgerinitiative, betreffend die Anpassung des Pflegegeldes sowie die Festschreibung einer jährlichen Valorisierung, an den Sozialausschuss verwiesen wird", kündigt Hofer an. Eine Wertanpassung des Pflegegeldes sei bereits Inhalt zahlreicher parlamentarischer Initiativen der FPÖ gewesen, dieser Kurs werde selbstverständlich auch weiterhin verfolgt, schließt Hofer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0013