AVISO: VSStÖ-Medienaktion: Toleranz-Tanz "Du hasst mich weil ich dich lieben könnte"

Flashmob zum Internationalen Tag gegen Homophobie

Wien (OTS) - Der Internationale Tag gegen Homophobie findet seit 1990 alljährlich am 17. Mai statt. An diesem Tag beschloss die Generalsversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Begriff "Homosexualität" von der Liste der psychischen Krankheiten zu streichen. Seither werden an diesem Tag weltweit Aktionen für Toleranz und Anerkennung gegenüber Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgender durchgeführt.
Noch immer werden homosexuelle Menschen nicht gleich behandelt. In einigen Ländern der Welt werden Menschen, die nicht heterosexuell sind, noch immer verfolgt - oder gar mit dem Tode bestraft. Innerhalb des westlichen Europas sind die Rechte und die Akzeptanz mittlerweile gestiegen, aber auch hier sind gewalttätige Übergriffe und Ausgrenzung noch immer ein Thema.

Um auf diese Missstände aufmerksam zu machen veranstaltet der VSStÖ am 17. Mai um 13 Uhr einen gleichgeschlechtlichen Tanz vor der Uni Wien und fordert alle Studierende auf, gegen Homophobie zu tanzen!

Zeit: Dienstag, 17. Mai 2011, ab 13.00 Uhr
Ort: Vor der Uni Wien, Dr.Karl Lueger Ring 1

VSStÖ Flashmob zum Internationalen Tag gegen Homophobie

Um auf den Tag gegen Homophobie aufmerksam zu machen veranstaltet
der VSStÖ am 17. Mai um 13 Uhr einen gleichgeschlechtlichen Tanz vor
der Uni Wien und fordert alle Studierende auf, gegen Homophobie zu
tanzen!

Datum: 17.5.2011, um 13:00 Uhr

Ort:
Karl-Lueger-Ring 1, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Christopher Pieberl
VSStÖ Pressesprecher
Tel.: 0676/3858813
vsstoe@vsstoe.at, www.vsstoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001