ÖVP LPO Martinz: Keine Verzögerung bei der Auszahlung der Fördermittel für Kärntens Bauern.

Noch heuer werden 75 Prozent der Fördermittel überwiesen, rasche Abwicklung der Förderfälle ist garantiert.

Klagenfurt (OTS/VP) - "Der Versuch die Förderungen für umweltgerechte Landwirtschaft und die Bergbauern Ausgleichszahlungen erst verspätet, nämlich im nächsten Jahr zu überweisen, konnte abgeblockt werden", teilte Landesagrarreferent Josef Martinz mit. "Geschlossen haben sich die Landesagrarreferenten und die Bauernbundvertreter gegen eine verzögerte Förderauszahlung gestellt und auch durchgesetzt. Damit werden auch die Kärntner Bauern noch heuer im November rund 75 Prozent der Öpul und Ausgleichszahlungen via Akonto-Überweisung erhalten", betont Martinz. Zugesichert wurde der Bauernschaft auch eine rasche Abwicklung der Förderfälle, sodass der Rest der Förderungen spätestens bis März nächsten Jahres fließen werde. Allein in Kärnten gehe es um eine Fördersumme von insgesamt mehr als 100 Mio. Euro.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Club im Kärntner Landtag
MMag. Barbara Wedenigg
Tel.: 0463 513592126
presse@oevpclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001