Heinisch-Hosek: ORF-Resolution zur Gleichstellung ist beispielgebend

ORF hat damit Vorbildfunktion für andere Unternehmen

Wien (OTS) - Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek zeigt sich erfreut über die gestern beschlossene Resolution zur forcierten Gleichstellung von Männern und Frauen im ORF. "Der Stiftungsrat setzt damit ein klares Zeichen: Für die Frauen und damit auch für die Qualität im ORF. Diese Resolution ist beispielgebend für andere Medienunternehmen", so die Ministerin.

Die Stiftungsratsvorsitzende Brigitte Kulovits-Rupp sei "eine starke Partnerin für mehr Gleichstellung von Männern und Frauen." Der ORF sei sich seiner Vorbildfunktion bewusst: "Nicht nur die 45 Prozent-Frauenquote für alle Funktionen im ORF zeigt das. Auch Resolutionen wie diese machen deutlich: Frauenförderung wird im ORF groß geschrieben", so Frauenministerin Heinisch-Hosek.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Julia Valsky
Pressesprecherin der Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek
Tel.: (01) 531 15 - 2149, 0664/610 62 76
julia.valsky@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001