ARBÖ: Mobilität kennt keine Einschränkung

Kostenloser Fahrtag für körperbehinderte Kraftfahrer mit prominenten Gästen: Reini Sampl, Erwin Buchinger

Wien (OTS) - Am Samstag, 4. Juni 2011 steht das ARBÖ-Fahrsicherheits-Zentrum Straßwalchen (Salzburg) in der Zeit von 13 bis 17 Uhr ganz im Zeichen der Autofahrerinnen und Autofahrer mit Körperbehinderung. "Wir wollen zeigen, was für Wege es heutzutage gibt, um körperbehinderten Menschen eine problemlose Teilnahme am Straßenverkehr zu ermöglichen. Es ist wichtig allen Teilnehmern zu vermitteln, dass Mobilität keine Einschränkungen kennt", ist ARBÖ-Behindertenberater Roland Hirtl überzeugt. Die Teilnahme am Fahrtag ist kostenlos.

Der heurige Fahrtag steht unter dem Ehrenschutz des ARBÖ-Generalsekretärs Peter Stuppacher. Zu den prominenten Gästen zählen Bundesbehindertenanwalt Dr. Erwin Buchinger und Reini Sampl, Europas einziger Rollifahrer, der auch Fahrtechnik-Trainer ist und der 2010 bei den Paralympics in Vancouver Fünfter im Slalom wurde. "Ein abwechslungsreiches, informatives Programm erwartet alle Besucher", freut sich der ARBÖ-Behindertenberater:

  • für Rechtsauskünfte stehen vier Anwälte zur Verfügung, unter ihnen der Leiter des ARBÖ-Rechtsreferates Mag. Gerald Kumnig und der ARBÖ-Verkehrsjurist Mag. Alexander Razka
  • Ausgestellt ist ein AUDI mit Fahrhilfen
  • Reini Sampl, Fahrsicherheits-Trainer im Rollstuhl, leitet Fahrsicherheits-Trainings
  • kostenlose Hörtests der Firma NEUROTH
  • vier Fahrzeugumbaufirmen, AIGNER, PRUCKNER, BAUMGARTNER-PARAVAN sowie die FAHRSCHULE "BARRIERE FREI" aus Leonding
  • BIOVERSAL führt den "Firekiller" vor
  • kostenlose Speisen und Getränke

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessensvertretung & Öffentlichkeitsarbeit
Sieglinde Rernböck
Tel.: (++43-1) 891 21-244
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001