EANS-News: PVA TePla AG / Umsatz und Ergebnis im 1. Quartal 2011 wie erwartet

Wettenberg (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

• Konzernumsatz bei 23,1 Mio. Euro (VJ 33,0 Mio.
Euro)

  • EBIT bei 1,8 Mio. Euro (VJ 3,2 Mio. Euro)
  • Auftragseingang bei 39,0 Mio. Euro (VJ 18,7 Mio. Euro)
  • Auftragsbestand bei 68,7 Mio. Euro (VJ 71,1 Mio. Euro)
  • Jahresprognose am oberen Ende der Bandbreite

(Wettenberg, 13.05.2011) - Die PVA TePla AG, Wettenberg, ein Hersteller von Anlagen für die Kristallisation von Silizium sowie von Vakuum- und Hochtemperaturanlagen, erzielte im 1. Quartal 2011 einen Umsatz in Höhe von 23,1 Mio. Euro (VJ 33,0 Mio. Euro ). Das Betriebsergebnis (EBIT) lag bei 1,8 Mio. Euro (VJ 3,2 Mio. Euro).

Der Rückgang des Konzernumsatzes entsprach den Erwartungen und geht auf den geringeren Umsatzbeitrag aus dem Geschäftsbereich (GB) Solar Systems zurück, der von 22,8 Mio. Euro im ersten Quartal 2010 auf 3,1 Mio. Euro zurückging. In den nächsten Quartalen wird sich das Umsatzniveau dieses Geschäftsbereichs durch den verbesserten Auftragsbestand wieder erhöhen. Die Geschäftsbereiche Industrial Systems mit 11,3 Mio. Euro (VJ 6,8 Mio. Euro) sowie Semiconductor Systems mit 8,8 Mio. Euro (VJ 3,4 Mio. Euro) konnten dagegen erhebliche Umsatzzuwächse verzeichnen.

Das Betriebsergebnis (EBIT) mit 1,8 Mio. Euro (VJ 3,2 Mio. Euro) und der Konzernperiodenüberschuss mit 1,3 Mio. Euro (VJ +2,0 Mio. Euro) lagen wie erwartet unter den Vorjahreszahlen. Die EBIT-Marge lag mit 7,6% (VJ 9,7%) noch leicht unterhalb der prognostizierten Bandbreite.

Der Auftragseingang der PVA TePla-Gruppe konnte mit 39,0 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahresquartal mit 18,7 Mio. verdoppelt werden. Die Book-to-Bill-Ratio lag mit 1,7 (VJ 0,57) deutlich über 1. Der Auftragseingang des GB Industrial Systems sah in den ersten drei Monaten mit 15,6 Mio. Euro einen deutlich höheren Wert als in der Vorjahresperiode mit 8,9 Mio. Euro. Der GB Semiconductor Systems erzielte einen Auftragseingang in Höhe von 22,4 Mio. Euro (VJ 9,0 Mio. Euro). Der GB Solar Systems erreichte einen Auf-tragseingang von 0,9 Mio. Euro (VJ 0,8 Mio. Euro). In diesem Geschäftsbe-reich ist die Geschäftsentwicklung in erster Linie von großen Aufträgen ab-hängig. Im April konnte ein Auftrag aus der asiatischen Solarindustrie im Wert von 20 Mio. Euro gewonnen werden, sodass im zweiten Quartal 2011 der Auftragseingang auch in diesem Geschäftsbereich wesentlich höher aus-fallen wird.

Der operative Cash Flow war im ersten Quartal 2011 mit +2,3 Mio. Euro nach dem negativen Wert des Vorjahresquartals deutlich positiv (VJ -0,6 Mio. Eu-ro). Der Cash Flow aus der Investitionstätigkeit betrug - 0,2 Mio. Euro (VJ -0,2 Mio. Euro). Der Free Cash Flow belief sich auf +2,1 Mio. Euro (VJ -0,8 Mio. Euro). Die Liquiditätssituation der PVA TePla-Gruppe ist weiter positiv, dies wird verdeutlicht durch den hohen Bestand an liquiden Mitteln.

Die PVA TePla präzisiert für das Geschäftsjahr 2011 die Prognose eines zu erwartenden Konzernumsatzes in Höhe von 120-130 Mio. Euro und einer EBIT-Marge zwischen 8 - 10%. Die Zielerreichung wird am oberen Ende der Bandbreite erwartet.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: PVA TePla AG Im Westpark 10-12 D-35435 Wettenberg Telefon: +49(0)641 68690-0 FAX: +49(0)641 68690-800 Email: ir@pvatepla.com WWW: http://www.pvatepla.com Branche: Misc. Industrials ISIN: DE0007461006 Indizes: CDAX Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gert Fisahn
Telefon: +49(0)641 68690-400
E-Mail: gert.fisahn@pvatepla.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0007