Generalversammlung von Physio Austria: PhysiotherapeutInnen pochen auf Registrierung der Berufsausübenden

Wien (OTS) - Silvia Mériaux-Kratochvila M.Ed, Präsidentin von Physio Austria, Leiterin des Studiengangs Physiotherapie und Departmentleiterin Gesundheit an der Fachhochschule Campus Wien mahnte anlässlich der Generalversammlung des Bundesverbandes der PhysiotherapeutInnen (Physio Austria) am vergangenen Wochenende in Graz neuerlich die verpflichtende Registrierung von angehörigen der Gesundheitsberufe ein.

In diesem Zusammenhang, so Mériaux-Kratochvila "ist es ein vordringliches Anliegen, dass die PhysiotherapeutInnen sowie die sechs anderen Berufsgruppen der gehobenen medizinisch-technischen Dienste (MTD) selbst offizielle Listen der Berufsausübenden führen dürfen", wie dies zum Beispiel auch bei den ÄrztInnen der Fall ist.

Physio Austria zählt als freiwilliger Berufsverband derzeit rund 4.500 Mitglieder.

Die Präsidiumsmitglieder von Physio Austria sind:

Silvia Mériaux-Kratochvila M.Ed, Präsidentin
Gerhard Eder MSc, Finanzreferent
Brigitta Kolmayr, Vertreterin für angestellt tätige PhysiotherapeutInnen
Beate Salchinger MSc, Vertreterin für freiberuflich tätige PhysiotherapeutInnen
Elisabeth Eckerstorfer M.A., Vertreterin für Bildung und Forschung Joan Klee, Vertreterin der Landesverbände

Rückfragen & Kontakt:

Rhizom PR
Tel.: +43 (0)2230 27 91

Physio Austria
Tel.: +43 (0)1 587 99 51-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RIZ0001