Steindl: 2011 wird gutes Exportjahr für Österreich

Regierung setzte nach Wirtschaftskrise richtige Maßnahmen -Exportzahlen steigen – Österreich am richtigen Weg

Wien, 06. Mai 2011 (ÖVP-PK) "Die aktuellen Export- und Importzahlen beweisen einmal mehr, dass die Bundesregierung nach
der größten Finanz- und Wirtschaftskrise der zweiten Republik die richtigen Maßnahmen gesetzt hat, um die wirtschaftliche Zukunft Österreichs zu sichern", betont ÖVP-Wirtschaftssprecher Konrad Steindl anlässlich jüngster Ergebnisse der Statistik Austria. ****

Vor allem im Jänner und Februar 2011 verzeichnete Österreichs Außenhandel motivierende Zahlen – die Importe stiegen um 25,5 Prozent, die Exporte um 24,2 Prozent. "Die Wirtschaftskammer erwartet für das Exportjahr 2011, dass es sogar noch besser ausfallen wird, als das bisherige Rekordjahr 2008 mit 117
Milliarden Euro Ausfuhrvolumen", so Steindl, und abschließend:
"Durch rasche und richtige Maßnahmen der Regierung ist es Österreich gelungen, besser als andere Länder die Krise zu überstehen. Die aktuellen Zahlen verdeutlichen, dass es uns nun auch gelingt, den Wirtschaftsaufschwung optimal zu nützen und Österreich im Außenhandel gut zu positionieren – wir sind auf dem richtigen Weg."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002