Frischenschlager: Müssen den Bürgern beweisen, dass Europa in Energiefragen handlungsfähig ist!

Europäische Föderalisten für europaweites Referendum zu Atomkraft

Wien (OTS) - "Den Verantwortlichen auf europäischer Ebene sowie
auf Ebene der Mitgliedstaaten muss bewusst sein: Wenn sie jetzt nicht für klare und strenge Richtlinien für Atomkraftwerke sorgen, wird das Vertrauen der europäischen Bürger in die EU unweigerlich erschüttert", so Friedhelm Frischenschlager anlässlich der aktuellen Debatte zu AKW-Stresstests. Der Schwerpunkt müsse auf der Förderung neuer Energieformen liegen, "auf diese Botschaft warten die Bürgerinnen und Bürger!" Die Verantwortlichen seien nun aufgefordert, die Handlungsfähigkeit der EU in Energiefragen unter Beweis zu stellen.

Sobald klare und zukunftsträchtige Vorschläge vorliegen, so der Präsident der Europäischen Föderalisten in Österreich, sollten die europäischen Bürger die Möglichkeit bekommen, über diese per Referendum in allen Staaten abzustimmen. Denn: "Natürlich begrüßen wir die Einrichtung der europäischen Bürgerinitiative. Doch letztendlich wünschen wir uns dazu ein europaweites Referendum." Aufgabe der europäischen Föderalisten in allen EU-Mitgliedstaaten wird es sein, die Energiedebatte voranzutreiben und die Verantwortlichen zu entschiedenem und raschem Handeln aufzufordern. Die Europäische Föderalistische Bewegung Österreich (EFB) ist eine überparteiliche, zivilgesellschaftliche und europaweit wirkende Organisation, die sich seit 1948 für die europäische Einigung und Österreichs aktive Rolle in Europa einsetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Bund Europäischer Jugend/Junge Europäische Föderalisten (BEJ/JEF)
Daniel GERER
Tel.: +43 699 123 55 66 3
office@jef.at
www.jef.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEJ0001