Motorensymposium: China steht vor Elektro-Boom

Ziel fünf Millionen E-Autos bis 2020

Wien (OTS) - In China, dem größten und am schnellsten wachsenden Automobilmarkt der Welt, ist Elektromobilität ein zentrales politisches und wirtschaftliches Thema, das ambitioniert vorangetrieben wird. "China stellt einen Leitmarkt für Elektromobilität dar", erklärte Donnerstag Dr. Karl-Thomas Neumann, CEO der Volkswagen Group China, in seinem Vortrag beim 32. Internationalen Motorensymposium in der Wiener Hofburg.

"Es gibt ein klares Ziel, wonach im Jahr 2020 fünf Millionen Elektroautos in China auf den Straßen sein werden. In Zukunft werden in China sechs- bis zehnmal so viele Elektroautos verkauft werden wie in Deutschland", sagte Dr. Neumann. Der politische Wille der chinesischen Regierung, diese Ziele zu erreichen, sei enorm, mehr als 10 Milliarden Euro werden an Fördergeldern in die Entwicklung der E-Mobilität gesteckt.

Parallel zu den Fördermaßnahmen gilt es nach Ansicht des VW-Chefs von China, den Strommix im Land zu optimieren. Die rechnerische CO2-Emission eines Elektroautos beträgt in China 140 bis 180 g/km CO2, im Vergleich zum europäischen Strommix das Doppelte.

Während herkömmliche Fahrzeuge in China mit regionalen Zulassungs-oder Nutzungseinschränkungen belegt sind, unterliegen Elektroautos derzeit keinen Beschränkungen.

Auch bei der Elektromobilität wird der Volkswagen Konzern die richtigen Produkte auf den chinesischen Markt bringen, um mit Mild-und Voll-Hybriden, Plug-In-Hybriden und auch Elektrofahrzeugen die chinesischen Kunden zu überzeugen, kündigte Dr. Neumann an.

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

Leo Musil
E-Mail: presse.motorensymposium@oevk.at
Mobiltelefon: +43 664 601 232 59

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFZ0002