EGB-Kongress 16. bis 19. Mai 2011: "Mobilisieren für ein soziales Europa"

13. Mai, Athen: Pressekonferenz des Europäischen Gewerkschaftsbundes

Wien (OTS/ÖGB) - Der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) hält von 16. bis 19. Mai 2011 seinen 12. Kongress in der griechischen Hauptstadt Athen ab. Der Kongress ist ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung der gewerkschaftlichen Strategie für mehr und qualitativ hochwertige Arbeitsplätze, für Gleichheit und soziale Gerechtigkeit - und zwar vor allem im Lichte der finanziellen, wirtschaftlichen und sozialen Krise, die weiterhin tiefgreifend ist, und die auch weit davon entfernt ist, beendet zu sein.++++

Der EGB lehnt die Sparpolitik der Europäischen Regierungen, die von der Europäischen Kommission auch noch gefördert wird ab. Diese Sparpolitik trifft, einmal mehr, die europäischen ArbeitnehmerInnen mit niedrigeren Löhnen, mit der Beschneidung von Sozialsystemen und mit Eingriffen in Systeme der Mitbestimmung. Die Europäische Wirtschaftsregierung, wie sie der Kommission vorschwebt, würde die Arbeits- und Lebensbedingungen noch weiter verschlechtern, weil sie direkt die Löhne und die Autonomie der Tarifverhandler angreift. Das sind die wesentlichen Gründe dafür, dass die Europäischen Gewerkschaften in den vergangenen Monaten immer wieder auf die Straßen Europas gegangen sind.

Die Spitzen der Gewerkschaften aus allen Europäischen Staaten werden sich in Athen versammeln, um ihren strategischen Aktionsplan zu erarbeiten, um die oben genannten und weitere wichtige Themen zu diskutieren und um ihre neue Generalsekretärin für die kommenden vier Jahre zu wählen. Auch ÖGB-Präsident Erich Foglar wird mit weiteren Vertreterinnen und Vertretern des ÖGB und seiner Gewerkschaften am Kongress teilnehmen.

Im Vorfeld dieses großen Europäischen Gewerkschaftsereignisses lädt der EGB zu einer Pressekonferenz in Athen, dabei wird über den Kongress und über die dringendsten Anliegen der Gewerkschaften informiert.

Gesprächspartner sind:

  • John Monks, EGB Generalsekretär
  • Yannis Panagopoulos, Präsident von GSEE (Griechenland)
  • Spyros Papaspyros, Präsident von Adedy (Griechenland)

13 Mai 2011, 11:00 Uhr
Patission 69, GR 10 434 Athens
Die Sprecher werden ins Englische und Griechische übersetzt.

Anmeldung zur Pressekonferenz: media@etuc.org
Weitere Informationen zum Kongress: www.etuc.org/r/1657

JournalistInnen können sich per E-Mail an ebonacina@etuc.org für den EGB-Kongress akkreditieren. Die Kosten für Unterkunft und Transport werden nicht übernommen.
Über "Kipling Events & Travel" wurden mit einigen Hotels Arrangements getroffen. Mehr dazu unter etuc@kiplingevents.com und www.kiplingevents.com.

Rückfragen & Kontakt:

Nani Kauer, MA

ÖGB-Referat für Öffentlichkeitsarbeit
(01) 53 444 39261
0664 6145 915
www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001