Brisante Themen: 300 Interne Revisoren treffen sich in Wien

Themen in der CEE-Konferenz sind: Korruptionsbekämpfung und Wirtschaftskriminalität, Compliance und Corporate Social Responsibility.

Wien (OTS) - Die jüngste Finanzkrise veranlasst viele Unternehmen, sich bei der Eigenkontrolle ihrer Geschäfte zukünftig noch stärker und effizienter aufzustellen. Den Internen Revisionen als Rechnungshöfe der Unternehmen kommt dabei eine Schlüsselposition zu. Niemand kennt die Unternehmen so umfassend und genau wie die Interne Revision. Von ihrer früheren Rolle als "Polizei im Unternehmen" hat sich die moderne Revision zu einem "beratenden Partner" von Unternehmensleitung und Management fortentwickelt.

300 Vertreter aus allen Ländern Mittel- und Osteuropas versammeln sich erstmalig bei der bereits 6. CEE-Conference Internal Audit in Wien. Vorträge und Diskussionen zu den brandaktuellen Themen "Kontrolle, Korruption und Compliance" stehen dabei im Vordergrund. Mag. Angela Witzany, Vorstandsvorsitzende des IIA-Austria und Leiterin Interne Revision in der Sparkassen Versicherungs AG: "Wir sind stolz, zu so einem wichtigen Zeitpunkt diese internationale Konferenz erstmalig in Wien ausrichten zu dürfen. Interne Revisionen müssen sich laufend weiterbilden und am letzten Stand halten um die kommenden Herausforderungen meistern zu können."

Das Institut Interne Revision IIA-Austria als Veranstalter hat mit seiner Akademie Interne Revision die besten und bekanntesten Fachleute als Vortragende nach Wien geholt. Von Richard CHAMBERS (President and CEO of The IIA) über Sergey MARTYNOV, den Leiter Interne Revision des russischen Engergiegiganten Siberian Coal Energy Company, bis hin zu den Spitzenvortragenden aus Österreich (Walter GEYER, Leiter der Korruptionsstaatsanwaltschaft, Martin KREUTNER von der International Anti-Corruption Academy (IACA) Laxenburg, der Antikorruptionsakademie der UNO) teilen ihr Wissen mit den anwesenden Revisoren.

Programm der 6. CEE-Tagung Interne Revision:
http://internerevision.at/upload/CEE_2011_Einladung_22.04.pdf

Die Interne Revision sorgt mit ihrer Prüfungstätigkeit dafür, dass zwischen Anspruch (SOLL) und Wirklichkeit (IST) keine Lücken entstehen und zeigt im Unternehmen auf, wenn das Versprechen nicht eingehalten wird.

Das Institut Interne Revision - IIA-Austria ist die Berufsvereinigung der Internen Revisoren in Österreich seit 50 Jahren.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Matthias Kopetzky, CPA, CFE, CIA, SV
Mitglied des Vorstands im IIA-Austria
verantwortlich für Aus- und Weiterbildung sowie Öffentlichkeitsarbeit
Leiter Arbeitskreis "Wirtschaftskriminalität" im IIA-Austria

Institut für Interne Revision Österreich
A-1120 Wien, Schönbrunnerstrasse 218-220
U4 Center, Stiege B, 3.OG
Tel.: +43-1-5857676 Mobil: 0699/14003663 Fax: +43-1-5857676-39
matthias.kopetzky@internerevision.at
http://www.internerevision.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003