"KulturWerk" mit Publikumsmagnet Erwin Schrott am 9. Mai um 19:45 Uhr auf TW1

Einer der faszinierendsten Sänger unserer Zeit ist zu Gast bei Barbara Rett.

Wien (OTS) - "Musik ist die einzige Sprache, die man nicht lernen muss, um sie zu verstehen", es liegt wohl auch an Erwin Schrott, wenn das heutige Opernpublikum jünger wird. Gesegnet mit einer herrlichen Stimme und unglaublichen Bühnenpräsenz ist der 38-Jährige ein neuer Publikumsmagnet. Im Jahr 2008 debütierte er bei den Salzburger Festspielen und im Sommer 2011 wird er als Leporello und in der Titelrolle von "Le Nozze di Figaro" nach Salzburg zurückkehren.

Im Gespräch mit Barbara Rett ist er bereits am 9. Mai im "KulturWerk" auf TW1 zu sehen. Offen plaudert der uruguayanische Bassbariton mit der Kulturexpertin u.a. über die Schattenseiten des Lebens. Im Südamerika der 70er und 80er Jahre aufzuwachsen, bedeutete für ihn, sich laufend neuen Umständen anzupassen. Die Wirtschaft brach zusammen als Erwin Schrott neun Jahre jung war. Um Geld zu verdienen, half er seinem Vater nicht nur beim Autowaschen. Eine Zeit, die ihn bis heute prägt. Erstmals spricht er mit Barbara Rett über seine Kindheit im Uruguay der Militärdiktatur sowie über die Liebe zum Tango, die ihn schon sein ganzes Leben begleitet.

Kurzbiografie Erwin Schrott

Erwin Schrott wurde am 21. Dezember 1972 in Uruguay geboren und debütierte bereits im Alter von 22 Jahren in Montevideo in Umberto Giordanos "Andrea Chénier" als Roucher. Wenig später gewann er ein Stipendium für sein Studium in Italien. Der 1. Preis sowie der Publikumspreis bei Plácido Domingos Operalia-Wettbewerb im Jahr 1998 brachte ihm weltweite Bekanntheit. Beinahe kometenhaft stieg Schrott zu internationalem Ruhm auf und debütierte in rascher Folge an einem Opernhaus nach dem anderen. Für Begeisterung sorgt er u.a. an der Wiener Staatsoper, der Los Angeles Opera sowie dem Royal Opera House in London. Glücklich verheiratet ist der Vater eines Sohnes und einer Tochter mit der russisch-österreichischen Sopranistin Anna Netrebko.

"KulturWerk"
Im Gesprächsformat "KulturWerk" bittet die anerkannte Journalistin und Kulturexpertin Barbara Rett einmal im Monat hochkarätige Vertreter aus dem Kunst- und Kulturbereich in der einmaligen Kulisse der voestalpine Stahlwelt zum Gespräch. TW1 bringt die monatliche Kultursendung jeweils am letzten Montag des Monats zur erstmaligen Ausstrahlung.

Sendezeiten:
"KulturWerk" mit Erwin Schrott
Erstausstrahlung: Mo, 9.5.2011 um 19:45-20:15 Uhr
Weitere Ausstrahlungen: Di, 10.5.2011 um 22:45-23:15 Uhr, Do, 12.5.2011 um 13:05-13:35 Uhr und Sa, 14.5.2011 um 10:00-10:30 Uhr und 18:00-18:30 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

ORF/TW1
Mag. Birgit Reiter
0043 (0) 1 87878 14600
birgit.reiter@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TW10002