GLOBAL 2000-Ausstellung: "25 Jahre nach Tschernobyl. Menschen - Orte - Solidarität" in BV Neubau

Die Ausstellung im Amtshaus von Wien Neubau entwickelt sich zum Publikumserfolg. Sie ist noch bis Freitag, 6. Mai zu sehen

Wien (OTS) - 25 Jahre nach Tschernobyl macht die
Wander-Ausstellung "Menschen - Orte -Solidarität" das Reaktorunglück, seine Folgen und das heutige Leben in den betroffenen Regionen nachvollziehbar. Die Ausstellung im Festsaal des Amtshauses in Wien Neubau zeigt dabei Facetten der Solidaritätsbewegung, die infolge von Tschernobyl europaweit entstanden ist und bis heute anhält. Gleichzeitig regt Menschen - Orte - Solidarität dazu an, über den zukünftigen Umgang mit Umwelt- und Energieressourcen nachzudenken. Die Ausstellung wird von Zeitzeugen begleitet, die in Gesprächen von ihren persönlichen Erfahrungen aus den Tagen und Monaten nach dem Super-Gau berichten.

Dies Ausstellung ist noch am Donnerstag, 5.5. 2011 von 8.00 bis 17:30 Uhr und am Freitag, 6.5. 2011 von 8:00 bis 12:00 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Für Gruppen und Schulklassen besteht die Möglichkeit an einer Führung mit anschließendem Zeitzeugengespräch teilzunehmen.

Anmeldungen bitte bei Heidemarie Porstner, zwischen 10.00 und 14.00 Uhr unter (01) 812 57 30 DW 52. heidemarie.porstner@global2000.at

Ausstellungsort: Festsaal des Amtshauses in Wien Neubau
Bezirksamt Neubau, Hermanngasse 24-26, 1070 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christina Beran
Bezirksvorstehung Wien-Neubau
Tel.: 01 / 4000 - 07114

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0005