FPK-Scheuch: Sofortige Wiedereinführung von Grenzkontrollen

Klagenfurt (OTS) - In Reaktion auf heute präsentierte Überlegungen zur zeitlich begrenzten Wiedereinführung von Grenzkontrollen innerhalb der Europäischen Union sieht FPK-Obmann DI Uwe Scheuch die neue Innenministerin gefordert. "Mikl-Leitner muss nun handeln statt sich in zweifelhafte Ausreden zu flüchten. Niemand außer dem Innenministerium selbst wollte den Verkauf von Immobilien an der Grenze. Diese Ausflüchte interessieren niemanden. Wichtig ist nur, dass es jetzt an der Kärntner Grenze Richtung Süden und an den Transitstrecken schleunigst strengere Kontrollen gibt", so Scheuch.

Wenn man jetzt endlos lange die Situation evaluiere und dann draufkomme, dass Italien dem Ansturm nicht gewachsen gewesen sei, werde es zu spät sein, befürchtet Scheuch und meint abschließend:
"Wir brauchen scharfe Kontrollen jetzt!"

(Schluss/le)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0005