SPÖ Frauen unterstützen "Mutternacht"

Wien (OTS/SK) - =

Weltweit sterben jährlich 350.000 Frauen bei der
Geburt oder während der Schwangerschaft. Die meisten dieser Todesfälle wären durch eine bessere Gesundheitsversorgung vermeidbar. Aus diesem Grund unterstützen die SPÖ Frauen die Aktion "Mutternacht", initiiert u.a. von der Nationalratsabgeordneten Petra Bayr. Die "Mutternacht" findet erstmals in Österreich statt und wird von mehreren Organisationen unterstützt. ****

"Obwohl in Österreich den Frauen eine sehr gute medizinische Versorgung zur Verfügung steht, dürfen wir nicht vergessen, dass die Situation vor allem in Entwicklungsländern mitunter sehr dramatisch ist", so Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Mautz gegenüber dem SPÖ Pressedienst. "Während in Österreich bei 100.000 Geburten 4 Frauen sterben, sind es in Afghanistan 1.800 Frauen. Österreich ist ein Mitgliedsland der Vereinten Nationen. Mit der Mutternacht wollen wir die Vereinten Nationen an die Umsetzung des Millennium Development Goals (MDG) 5 - die Senkung der Müttersterblichkeit - erinnern", so Mautz.

"Setzen wir gemeinsam ein Zeichen und machen wir auf das Thema Müttersterblichkeit aufmerksam", appelliert Mautz und ruft zur breiten Unterstützung der Medienaktion am Freitag, 06. Mai 2011, 10.00 Uhr, Rahlstiege auf.

Medienaktion Mutternacht: "Was macht diese Aktion sinnvoll? - Der sinnlose Tod von 350.000 Frauen jedes Jahr!"

Zeit: Freitag, 6. Mai 2011, 10.00 Uhr
Ort: Rahlstiege, 1060 Wien

(Schluss) up/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002