SP-Gaal: "ÖVP im Planungsausschuss völlig von der Rolle"

Blockadeversuch sämtlicher Hauptbahnhof-Entwicklungen

Wien (OTS/SPW-K) - Das Verhalten der Wiener ÖVP im heutigen Planungsausschuss veranlasst die Favoritner SP-Gemeinderätin Kathrin Gaal zu scharfer Kritik: "Sämtliche Punkte im Zusammenhang mit dem Stadtentwicklungsgebiet Hauptbahnhof, sei es Bildungscampus, Beleuchtung, etc. wurden von der Volkspartei mit fadenscheinigen Begründungen abgelehnt. Es ist für den derzeitigen Zustand der Wiener ÖVP schon sehr bezeichnend, wenn dadurch versucht wird, übrigens in trauter Zweisamkeit mit der FPÖ, die Entwicklungen rund um den Hauptbahnhof Wien zu blockieren."

Damit tragen die Mandatarinnen und Mandatare der VP ihr parteipolitisches Hick-Hack auf dem Rücken der Menschen in Favoriten aus. "Das gesamte Hauptbahnhof-Areal, in das rund 2 Milliarden Euro investiert werden, ist von grundlegender Bedeutung für die weitere, dynamische Entwicklung des 10. Bezirks. Mit solchen Entscheidungen verabschiedet sich die Wiener Version von Schwarz-Blau unisono von der inhaltlich-konstruktiven Arbeit wohl nun endgültig", so Gaal abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Martin Schipany
Tel.: (01) 4000-81923
Mail: martin.schipany@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001